14. Atlantis

Startseite * TR 1 * TR 2 * TR 3 * TR 4 * TR 5 * TR 6 AoD * TR 7 Legend * TR Anniversary * TR 8 Underworld * GoL * TR 9 * - * Hilfe * Downloads * Cheats * Forum *

Video-Lösung siehe unten Diese Seite als ausdruckbare Version

Worum geht's? In grauer Vorzeit versank die sagenumwobene Stadt Atlantis im Meer, doch bei Tomb Raider lebt sie wieder auf. Arbeite dich bis zur Spitze der Pyramide vor, wo du schließlich den Scion sowie Natla findest.

Allgemeine Anmerkungen: die Steam- und GOG-Version konnte ich auf Windows 7 recht gut mit einem Logitech-Joystick spielen. Die Gegner in TR 1 kann man fast immer ganz einfach überlisten, indem man schnell auf eine höhere Stelle klettert/springt, und von dort aus bequem erledigt.

SG0 Gehe den Gang vor bis zu der Munition, übrigens ein dezenter Hinweis, von jetzt an nur noch Uzis (es geht auch ohne) zu verwenden, und schaue von dort aus in die Halle. Bei der ersten Kugel links bewegen sich zwei armähnliche Gebilde. Diese öffnen die Kugel, kurz bevor du die Halle betrittst und setzen ein unangenehmes Fabelwesen frei, das schweres Gerät (Uzi) erfordert. Bleibe auf der linken Seite und gehe langsam vor zu der letzten Kugel mit dem selben Inhalt und danach auf dem Steg in der Mitte wieder zurück zu der anderen Kugel mit den sich bewegenden Armen am Anfang. Durch diese Reihenfolge hast du immer ausreichend Abstand und kannst während des Gefechts zurückweichen. Kontrolliere von nun an nach jedem Kampf deine Gesundheit und stelle sie vor der nächsten Auseinandersetzung nötigenfalls wieder her, denn die folgenden Kreaturen sind wahre Medipack-Fresser. Kehre danach wieder auf dem mittleren Steg zurück zum Ende der Halle, wo du vorhin schon die Munition gesehen hast und biege dort nach links zu der Tür ab, die selbständig öffnet. Sie führt in die darüberliegende Etage, in der hinten links ein Medipack liegt. Bevor du die Patronen auf dem Übergang in der Mitte holst, ziehst du sicherheitshalber die Waffen, da sie anscheinend einem Flugsaurier gehören. In der rechten vorderen Ecke der Etage, also über dem Eingang zu diesem Level, liegt ein Hebel, der den Zugang zu dem Hebel in der linken vorderen Ecke ermöglicht, der wiederum die Tür am anderen Ende der Etage öffnet. Auf dem Weg dorthin erwachen noch die anderen drei Monster. Sie führt zu dem Tor in der Halle unten, das du mit dem Hebel im Gang davor öffnest.

Hier kommst du auf eine Plattform in einer großen Halle. SG1 Ziehe sofort die Waffen und gehe genügend weit in den Gang zurück, während du eine Flugechse bekämpfst, die du angelockt hast. Hänge dich dann an die Vorderkante der Plattform, lasse dich fallen und ergreife sofort die Kante darunter, wo du dich hochziehst und Geheimnis 1 findest, Medipack und Munition (wertvolle Schätze in diesem Level, sozusagen deine Lebensversicherung). Arbeite dich weiter vor und springe hinunter in den hellen Gang, der auf einer Seite zu einem roten, löchrigen Steg führt. Springe von diesem ohne Anlauf an den rechten, spitzen Teil des Mauerspalts in der Felswand und hangle dich über die Öffnung. Lasse dort los und ergreife sofort die Kante darunter, um dich in die Öffnung zu ziehen. Du findest einen Hebel für eine Tür und im weiteren Verlauf Munition. Springe danach zurück auf den Steg und mit Anlauf/Griff zu der gerade geöffneten Tür, die dir außerdem als Fluchtweg vor einem Flugsaurier dient und zu einer Halle mit einer großen, braunen Schräge führt.

Springe mit Anlauf/Griff auf die hohe Säule vor dir. Die etwas dunkleren Felder in der Schräge sind Stellen, auf denen du nicht abrutschst. Springe mit Anlauf auf das erste Feld halbrechts, drehe dich sofort leicht in die Richtung des angrenzenden Feldes und springe ohne Anlauf darauf, denn das erste Feld wird von einer Kugel überrollt. Springe von dort mit Anlauf und Blick genau auf die andere Felswand zu den anderen drei Feldern, so daß du in das mittlere Feld rutschst, springe dann in das darüberliegende. Hier siehst du rechts oben in der Ecke eine kleine Öffnung. Bestimmt sind darin wertvolle Sachen versteckt, aber du siehst keine dunklen Felder mehr, die dorthin führen. Wenn du genau hinschaust, kannst du sie erkennen, sie sind gemeinerweise getarnt. Springe also nach links oben und dann zwei mal nach rechts oben und schon hast du die Höhle mit Geheimnis 2 und vielen guten Sachen entdeckt (übrigens: Uzi-Munition ist wegen ihrer grauen Farbe je nach Bodenbelag auch oft schwer zu erkennen).

Rutsche danach an der Felswand die Schräge hinunter zu der roten Tür, springe mit Anlauf/Griff zur Felswand gegenüber und hole auf der Säule rechts ein Medipack. Danach geht es weiter rechts hinauf bis in einen Gang mit Munition und einem Hebel, den du bedienst. Springe zurück in den See. Gegenüber der Schräge ist unter Wasser der Hebel für die rote Tür, die aber nur kurze Zeit offen bleibt. Von jetzt an muß es also schnell gehen: Lege den Hebel um, tauche (schwimmen ist zu langsam) zu der kleinen Plattform vor der hohen Säule am Anfang dieser Halle, wo du an Land gehst, die Säule besteigst und über die braunen Felder springend (hoffentlich rechtzeitig) die rote Tür erreichst. SG2 Trick: nach jedem schnell geschafften Teilstück kannst du auf einem neuen Speicherplatz schnell abspeichern, dann sollte es eigentlich zu schaffen sein.

Im nächsten Raum springst du mit Anlauf/Griff zu dem niedrigsten Block und gehst in den Gang, wo du über eine Dornengrube springst und ein Wasserloch erreichst. Tauche hinab, nimm die Munition, ziehe den Hebel und tauche weiter durch die Tür, um an Land zu gehen. Hier findest du Munition (die Messer werden erst aktiv, wenn du draußen bist) und erlegst ein Flugmonster (du kannst auch schnell mit Anlauf/Griff zur rechten Plattform mit Munition springen und es von dort aus erledigen). Hier findest du ein weiteres Wasserloch. Tauche hinein, hole hinter der ersten Säule rechts ein Medipack und gehe an Land. An der rechten Wand sind drei Hebel und an der linken zwei. Drücke zuerst an der linken Wand den linken Hebel, um die letzte der drei Unterwasser-Türen zu öffnen, und hole auf der kleinen Rampe daneben die Uzi-Munition. Dann drückst du an der anderen Wand mit den drei Hebeln ebenfalls den linken, um die mittlere zu öffnen, und schließlich den mittleren Hebel für die letzte Tür (die anderen Hebel öffnen nur die Kugeln mit ihrem ungesunden Inhalt). Drehe dich um, tauche schnell durch die Türen und gehe dahinter an Land. Anmerkung: wenn du für deine abschließende Statistik alle "Kills" willst, also alle Gegner erlegen, dann mußt du natürlich auch alle anderen Hebel drücken.

Folge dem Gang, bis du vor dem roten Tunnel nach rechts abbiegst und mit dem Hebel die Tür öffnest. SG3 Wenn du beim Eingang die Munition aufnimmst, rollt hinten eine Kugel die Rampe hinab. Rechts davon ist ein beweglicher Block, den du auf die Rampe und vor die Kugel ziehst/schiebst. Jetzt verläßt du den Raum durch den roten Gang und kommst so wieder zu dem Schalter von vorhin, den du erneut drückst. Diesmal wird die Kugel von dem Block aufgehalten und du kannst den Raum durch den braunen Gang verlassen. Du kommst wieder zu dem großen Schacht, wo du wieder mal ein Flugmonster erlegst und mit Anlauf nach rechts auf den Vorsprung springst. Gehe langsam in die nächste Halle, um zwei Monster eines nach dem anderen aus ihren Kugeln zu locken. Danach rutschst du die Schräge hinab, so daß du am Ende mit einem Sprung auf einer der roten Rampen landen kannst. Oben findest du Uzi-Magazine, ein Medipack und Schrot. Folge dem Gang in die nächste Höhle. Gehe nach rechts zu der Uzi-Munition, wodurch ein Flugmonster angelockt wird, und erlege es vom Eingang aus (also schnell zurück springen). Danach holst du die Munition.

Jetzt springst du beim Eingang nach links auf den Felsen und weiter auf den quadratischen Vorsprung. Hier gehst du in der Nische in Deckung und erlegst das Monster. Gehe den Gang weiter hinauf, nimm die Uzi-Magazine und springe mit Anlauf zu dem braunen Vorsprung auf der mittleren Brücke. Hier gehst du langsam weiter, bis du die beiden Monster in der Öffnung ins Visier kriegst. Nachdem dieses Problem beseitigt ist, springst du auf der anderen Seite der Brücke mit Anlauf zu dem Felsenweg und drückst am Ende den Schalter. (vorher liegt Muni)

Gefunden von AIAS-5: auf dem Weg nach oben findest du normalerweise Uzi-Munition, aber ich denke die ist eigentlich gar nicht so schwer zu übersehen.

Gehe/springe dann zum anderen Ende des Wegs und ziehe den Block hervor, um dahinter einen Gang zu erreichen. Dort überwindest du die Messerfalle und springst mit Anlauf in die Öffnung, wo vorhin die zwei Monster waren. Klettere weiter hinauf, wo du ein Medipack sowie Uzi-Magazine findest und wieder den Schacht mit einem Monster erreichst. SG4 Jetzt springst du mit Anlauf nach rechts auf den Vorsprung und gehst durch die automatische Tür in einen Lava-Raum. Springe am Ende des Stegs mit Anlauf auf den Block in der Ecke und drücke in dem Gang den Hebel. Kehre zurück und springe wieder mit Anlauf zum Eingang des Raums. Hier springst du über die drei großen Blöcke bis in die Wandöffnung und drückst dort einen weiteren Schalter. Zurück in der Lava-Halle springst du jetzt auf den linken Block, mit Anlauf auf den nächsten, dann auf den vor dem Ausgang, den du mit Anlauf erreichst.

Am Ende des Ganges führt eine breite Rampe nach links hinauf. Ziehe deine gutgeladenen Uzis und gehe seitlich mit Blick auf das Ende der Rampe hinein. Dort oben warten gleich drei aggressive Typen auf dich. Eröffne das Feuer, springe zurück in den Gang und bis zum Ende und achte auf deine Gesundheit, eventuell mußt du mit Esc unterbrechen und dich kurieren. Nachdem der dritte Typ explodiert ist, stellst du dich im Gang auf die Bodenplatte ohne den goldenen Rahmen. Dadurch wird für kurze Zeit eine Felstür am oberen Ende der Rampe rechts geöffnet, dies ist Geheimnis 3 mit vielen Wertsachen. Gehe dann durch die selbst öffnende rote Tür, hinter der oben in der Decke eine Öffnung weiterführt. Der Schalter in dem roten Gang ist übrigens eine Falle mit glühender Lava statt Medipack.

Schließlich erreichst du die höchste Plattform des riesigen Schachtes. SG5 Springe nach rechts zu dem Uzi-Magazin und gehe weiter. Kurz vor dem nächsten Magazin rückt wieder mal Gegenverkehr an, also ins Visier nehmen und zurück in den Gang. Danach kommt eine Rampe, die es in sich hat. Seitlich sind drei kleine rote Öffnungen, die Pfeile verschießen. Stelle dich direkt vor die Flugbahn des ersten Pfeils und laufe einen! Schritt vor. Nachdem du auf diese Weise auch den zweiten Pfeil überlistet hast, springst du aber sofort nach rechts, wer will schon plattgewalzt werden. Ziehe dich dann hinter dem dritten Pfeil die Rampe hoch und betrete einen Saal mit drei Toren, die mit N, T und Q beschriftet sind. N steht für Natla, T für Tihocan und Q für Qualopec.

Schiebe den Quader im N-Tor zwei mal nach hinten und gehe hinter das T-Tor. Betätige dort den rechten Schalter, springe sofort zurück und lasse dich in die so geöffnete Grube hinab (von der Kante direkt an der Wand, um den Sturz zu mildern). Hier findest du eine Lava-Grube. Springe von der Kante vor und gleich wieder zurück, um die Kugel darin zu versenken. Nun ist der Weg frei zu einem Schalter (links), den du betätigst und im weiteren Verlauf hinter dem dritten Tor landest. Von dort geht es wieder hinter das T-Tor, wo jetzt die Tür offen ist. Sie führt in einen Raum mit drei widerlichen Kugeln. Nähere dich kampfbereit der großen (hinten), deren Inhalt du mit seitlich springen und schießen beseitigst, sammle dann die Munition links und rechts vom Eingang. Gegenüber wartet ein Schalter, der nicht nur die Tür in der Mitte öffnet, sondern auch noch die beiden anderen Kugeln in Alarmbereitschaft versetzt, die sich aber überlisten lassen: gehe vom Schalter (nachdem du ihn betätigt hast) seitlich an der Wand entlang bis zu der Stelle der großen Kugel und laufe von dort durch die Tür in der Mitte. SG6

Du rutschst eine Schräge hinunter (von hier bis zum nächsten Raum kann das Spiel nicht korrekt gespeichert werden. Sollte auf Grund dessen die zweite Lara plötzlich wie angewurzelt stehen bleiben (oder verschwinden), kannst du sie mit einem Sprung auf die Eingangsrampe wieder aktivieren, oder du mußt einen Spielstand von vorher laden.). Bleibe dort stehen und bekämpfe zwei Untiere, oder laufe schnell hinter dem Pfeiler nach rechts, um auf den Block zu klettern. Gehe dann weiter und du siehst ein seltsames Wesen, auf das Lara sofort zielt, du aber vorsichtshalber nicht schießt. Du wirst bald erkennen, daß dieses Wesen dir alle Bewegungen nachahmt. Es scheint eine Art dämonisches Spiegelbild von Lara zu sein (für Mathematiker: es handelt sich um Punktsymmetrie mit Zentrum in der Mitte des Raumes). Damit ist auch klar, daß du dich selbst erschießen würdest. Wie aber loswerden? Erkunde den Raum: über die Schräge und die schwarze Säule rechts vom Eingang kannst du mit Anlauf und dem richtigen Winkel auf eine Ebene mit Schalter springen. Dieser öffnet für kurze Zeit die Falltür daneben mit Lava darunter. Präge dir den genauen Ort der Falltür ein. Nach weiterer Erkundung findest du dieselbe Konstruktion auf der anderen Seite, allerdings ohne Schalter und Falltür. Jetzt zündet der Funke: wie wäre es, wenn du die Falltür öffnest und dich auf der anderen Seite ohne Falltür auf die entsprechende Stelle stellst? Lara 2 würde dir alles nachahmen und in der Lava verschwinden. Gesagt, getan: Betätige den Schalter, mache eine Rückwärtsrolle (Ende drücken) und laufe geradeaus zu der kleineren, braunen Säule auf der anderen Seite, an der du dich hochziehst und ohne Anlauf zu der höheren springst. Von dort geht es mit Anlauf auf die Ebene und dann auf die Stelle der Falltür. Siehe da, die böse Lara verschwindet nach unten, es lebe Lara, die einfach zu clever ist.

Der Ausgang des Raumes liegt auf der Ebene der Falltür. Im folgenden Gang SG7 findest du eine Schachtel Patronen. Kurz bevor du die zweite Schachtel erreichst, erscheint ein schlimmes Monster: laufe schießend genügend weit rückwärts und springe dann immer von links nach rechts. Wenn ausreichend Platz vorhanden ist, bewährt sich diese Taktik übrigens bei fast allen Kämpfen. Nach der zweiten Schachtel wartet links (oder rechts, vorher gucken!) noch ein Fabeltier (z.B. schießend vor/zurückspringen). Schließlich stehst du vor einem Lava-See, wo du zuerst links die Uzi-Magazine holst. Gehe danach rechts herum zu dem Schalter. Von nun an ist fehlerfreies Spitzentempo gefragt: öffne mit ihm für kurze Zeit die Ausgangstür, mache eine Rückwärtsrolle und laufe zu dem Schalter auf der gegenüberliegenden Seite, um für noch kürzere Zeit die Brücke dorthin zu aktivieren, über die du hoffentlich beim ersten Versuch den letzten Raum des Levels betrittst. SG8 Am Eingang liegt Munition.

Du erblickst eine rotierende Maschine, in deren Mitte der Scion schwebt, den du natürlich zurück haben willst. Nähere dich über die kleine seitliche Rampe und greife zu (Handlungstaste). Zum Abschluß des Levels erscheint Natla...

     
     
Laras Doppelgängerin Wo sind die Kopfschmerztabletten... Natla
  (Klicken zum vergrößern!)  

Statistik: Gegner: 26-32 (hängt davon ab, ob man alle Monster-Kugeln auslöst), Gegenstände: 50, Geheimnisse: 3

Download: savegame.0 kurz vor Beginn dieses Levels. Mit der rechten Maustaste anklicken, speichern unter... wählen und in C - TOMRAID speichern. Speicherort Steam-Version: C:\Program Files (x86) \Steam \steamapps \common \Tomb Raider (I) \TOMBRAID - GOG-Version: C \ GOG Games \ Tomb Raider 1 \ TOMBRAID - Wenn du dort deine eigenen Savegames (savegame.0 usw.) siehst, bist du auch im richtigen Ordner!

Download: gesammelte Savegames = ZIP-Datei von Level 14. Anleitung Text ist enthalten! Auch ein Savegame-Editor. Also da sind jetzt etwas mehr Savegames (SG1 usw.) für dieses Level enthalten, falls du an einer schweren Stelle nicht weiter kommst. Bitte die darin enthaltene Anleitung lesen! Generelle sonstige Fragen/Antworten zu diesem ganzen Savegame-Zeug findest du hier.

Video-Lösung:

Ist dir meine Lösung ein paar Cent wert?

Dann kannst du mir hier über PayPal ganz einfach was spenden, Danke!

Wichtig: diese Videos sind natürlich nicht von mir gemacht worden, sondern von anderen, und ich kann keine Garantie dafür übernehmen, daß die nicht irgendwann von denen gelöscht werden, oder aus anderen Gründen nicht mehr funktionieren. Dann teilt mir das bitte sofort über das Kontaktformular oder meine Email (rechts unten) mit! Und die Videos weichen natürlich unter Umständen etwas von meiner Lösung ab!

Video-Lösung erstellt von Schiggy025

Hier ist noch ein anderes Video:

Video-Lösung erstellt von louischou

Diese Seite als ausdruckbare Version

Translate this page to English

© by Laraweb

Letzte Aktualisierung: 04.06.2015

Protected by Copyscape Original Content Check