10. Level - Die Falle

Startseite * Alien Isolation * - * Hilfe * Downloads * Cheats * Forum *

Video-Lösung siehe unten Diese Seite als ausdruckbare Version (folgt noch)

Hier ist meine erste Version der Lösung, ich habe am PC gespielt (Steam-Version), und mit einem PC - Xbox 360 Controller für Windows. Damit läßt sich das Spiel prima steuern, es gehen aber auch andere Gamepads oder natürlich Tastatur/Maus. Beachte bitte auch meine Einleitung und den Nachtrag!

Savegame (Spielstand) für den Beginn dieses Levels. Hier kannst du auch Fragen stellen, weitere Informationen erhalten, und dergleichen...

Level 10 - Die Falle

Worum geht's? Ein großes Level, wo was los ist! Der Grundgedanke ist, einen Teil unseres Schiffchens abzuriegeln, damit unser Alien dort eingesperrt ist. Na, wird das wohl klappen?

Hinweis: eine Karte für das ganze Level siehst du auch immer in meiner Video-Lösung (unten), da blende ich auch immer mal die Karte ein! Tip: schau dir meine Videos als "Vollbild" an, und drücke auf Pause, wenn eine Karte kommt. Meine Videos sind immer in HD-Auflösung! Dann machst du einen sogenannten Screenshot, also ein Bildschirmfoto, das kannst du dann abspeichern, und anschauen, ausdrucken, grün anmalen...

Solomons Habitat - Galerie - Marshal-Büro: durchsuche alle Nebenräume, wobei du unter anderem den Flammenwerfer und eine Ausweiskarte findest, sowie PCs und ein Tonband, und speichere dann nochmal ab. Nun gehst du zum angegebenen Lift, und benutzt ihn. (Lorenz Systech Spire bzw. Turm)

Lorenz-Systech-Turm:

Danach kannst du rechts im bekannten Gebiet speichern, und links oben nach der Treppe die Tür öffnen, wo es ein paar Sachen gibt, und Nostromo-Log 002. Gehe wieder zurück und die andere Treppe hinauf, wo du rechts in einen neuen Raum kommst, der explodiert. Ziehe dem Heinzi eins mit dem Schraubenschlüssel über, und gehe in den brennenden Raum. Gehe dann nach links in den nächsten Raum, wo du hinten links an der Wand den Schalter für die Löschanlage findest. Öffne gleich links davon die Tür mit dem Hebel, und gehe weiter in die bekannte Lobby, wo du schon mal warst. Hier auf dem bekannten Weg hinauf gehen, und ins Treppenhaus, wo du hinunter gehst in das ebenso bekannte helle Büro, wo du erst mal speichern kannst.

Wenn ich das jetzt richtig sehe, dann mußt du dort den PC benutzen, und im letzten Ordner steht was von "Tür öffnen", also damit kannst du gleich um die Ecke diese Tür öffnen, wo vorher auf deiner Karte der grüne Punkt war. Also da war eine verschlossene Tür, die du jetzt am PC geöffnet hast, und da gehst du jetzt durch (Server Hub Reception), wenn ich das richtig sehe. Dort kannst du links die Treppe ein Stück hinunter gehen, und den Dahingeschlichenen filzen, dann zurück, und links am Pfeiler ist so ein weißer Bildschirm, wo du deine Karte aktualisieren kannst. Gehe die Treppe hinauf in die nächste Etage, wo ebenfalls ein weißer Bildschirm für die Kartenaktualisierung ist. Dort ist ein Heinzi, der aber friedlich ist, und es liegt Zeug rum. Gehe durch die automatische Tür "Seegson Security + Tech Support". Gleich dahinter ist links ein PC. Da muß man jetzt noch nichts machen, denke ich mal, und etwas weiter hinten ist ein Stapel mit kleinen Kisten, da liegt ein Tonband drauf, das du abspielen kannst, und hinter diesem Stapel kann man sich verstecken, falls das Alien herein kommt.

Hier ist eine Tür zu "Seegson Security". Vor dieser Tür ist links der Hebel, mit dem du diesen Bereich absperren kannst, aber das machst du noch nicht, sondern du gehst da erst nochmal hinein, weil man links in dem Gang den dahingeschlichenen filzen kann. Da ist auch ein Versteck-Schrank, also wo du dich verstecken kannst. Du siehst dann auf deiner Karte auch dieses grüne Symbol, also daß da ein PC ist. Da mußt du erst deinen Zugangsgenerator benutzen, und dabei hat mich gleich mal das Alien besucht. Also nochmal von vorn! Wenn du mit deinem Zugangsgenerator diesen PC freigeschaltet hast, kannst du dort im letzten Ordner die Tür bei dem Dahingeschlichenen öffnen, und in dieser Zelle liegt ein weiterer Verblichener, und eine Ausweiskarte. Etwas weiter um die Ecke, beim PC, kannst du die Tür in die Lobby öffnen, dann aber wieder vorsichtig zurück, und jetzt schließt du diese Tür "Seegson Security" mit diesem Hebel-Mechanismus, das wird angezeigt, was du da machen mußt.

Jetzt gehst du wieder zurück in das Treppenhaus mit dem Heinzi, und da siehst du die Tür "Server Hub Reception", da machst du aber noch nichts, sondern gehst weiter hinauf und durch die Tür. Dort ist gleich rechts oben nach der kleinen Treppe ein PC. Gehe wieder die kleine Treppe hinunter, und zu dem Verblichenen, wo du deine Karte an dem weißen Bildschirm aktualisieren kannst. Hier siehst du auch gleich wieder so einen Hebel-Mechanismus, den du benutzt, um was abzusperren, das war der Vorratsspeicher, wenn mich nicht alles täuscht. Gehe bzw. krieche dort gleich in den Luftschacht, und dort gleich links rein, und warte, falls du das Alien hörst. Gehe dann wieder zurück in das Treppenhaus mit dem Heinzi, eine Treppe hinunter, und zu dieser Tür "Server Hub Reception", die du mit dem Hebel-Mechanismus öffnen kannst. Dahinter kriegst du einen Funkspruch (von wem auch immer), und du sollst jetzt zu dem PC hinter dem Tresen gehen. Da wurde ich jetzt nicht ganz schlau draus, denn in einem Ordner ist der Code 7789, den konnte ich aber oben nicht eingeben. Du mußt aber unten im Ordner das Umgehungsprogramm freigeben, und dann einen Ordner darüber die Abriegelung einleiten. Also wenn es geklappt hat, geht da die Tür zu, durch die du gekommen bist, wenn mich nicht alles täuscht, und der Typ sagt auch sowas wie daß es geklappt hat. Versteck dich aber dann sofort dort in dem kleinen Schränkchen, weil dein Alien-Freund trotzdem noch herein rumpelt, also bei mir.

Gehe dann weiter, also um die Ecke, und durch die Tür "Server Farm". Dort ist ein harmloser Heinzi. Aber hier hat mich gleich zweimal das Alien gefressen! Also aufpassen! Schleiche also, wenn du durch diese Tür "Server Farm" bist, gleich hurtig geradeaus weiter, der Heinzi ist harmlos, und links in den nächsten Raum, wo du zur Sicherheit gleich einen Schrank zum verstecken findest, und gleich links davon ist im nächsten Gang das lang ersehnte Speichertelefon. Hier ist ein weiß leuchtender Tisch, auf dem der Bauplan Geräuschemacher V2 liegt, und du kannst hier auch wie immer Zeug suchen und sammeln, und dann ja wieder speichern. Wenn ich das richtig sehe, mußt du auf der Karte gesehen nach rechts in den Nebenraum, wo so eine große rote Turbine am Tisch liegt, oder was das sein soll. Links im kleinen Nebenraum gibt es einen weißen Bildschirm zur Kartenaktualisierung und die Ausweiskarte C. Gascoyne, und rechts in dem Gang gibt es ein Schaltkästchen zur Neuverkabelung. Hier schaltest du den Türgriff ab, und die Luftreinigung ein, damit sich rechts davon das grüne Gas verzieht. Und gerne auch mal wieder speichern! Wo das Gas war, gehst du dann weiter, und rechts, wo du die Strebe an der Tür entfernst. Dann schaltest du an dem Kästchen die Luftreinigung wieder ab, und den Türgriff wieder ein.

Jetzt kannst du zurück gehen in den Raum mit dem Terminal, wo dir der Typ gesagt hat, wie du da was verriegelst, und da ist ja auch ein Eingang, über dem "Canteen" steht, da kannst du jetzt reingehen. Dort weiter, und am Ende links in dem Raum dieses Fach öffnen, also da muß man irgend so eine Aufgabe lösen, und falls du das nicht raffst, so wie ich, kommt eine andere Aufgabe, jedenfalls ist da unter anderem eine Schlüsselkarte drin, links von der kleinen Box. Nun aber zurück zum Speichertelefon, und dort rechts in die große Halle mit der

Serverfarm:

also da liegen viele große Server - PCs rum. Gehe dort hinter zum anderen Ende, wo du links in den Lüftungsschacht kriechst, und dort weiter, und wieder hinaus. Nun geht es weiter, bis du die Treppen hinauf kannst, und links die Tür mit deinem Zugangsgenerator öffnest. Und reingehen...

Hinweis: es gibt hier einen mit grünem giftigen Gas gefüllten Nebenraum mit einem Nostromo-Log. Hier kannst du aber erst rein, wenn du in Level 13 die Gasmaske gekriegt hast.

Drinnen gehst du links an den PC, wo du einfach nur deinen Zugangsgenerator benutzt, und dann mußt du dich draußen wieder schnell unter oder hinter einem Server verstecken. Also nach links rausgehen zu den Servern. Wenn die Luft rein ist, gehst du wieder diese Treppe hinauf, wo du gerade den Zugangsgenerator benutzt hast, und hier kannst du jetzt in diesem Gang durch die Tür gehen (etwas warten!). Also da ist so eine rote Gittertür, die sich nach ca. einer Minute öffnet. Du kommst in einen Raum, wo du dich verstecken kannst, im Schrank, und zwei Türen öffnen kannst, wo Streben dran sind. Wenn du die linke Strebe entfernst, kommst du wieder zu deinem geliebten Speichertelefon! Danach öffnest du diese andere per Strebe verschlossene Tür. Und gehst hindurch...

Achtung: danach kommst du wieder an diesen PC, wo du vorhin die Abriegelung oder was auch immer eingeleitet hast, und da konnte man ja im ersten Ordner einen Code eingeben. Das habe ich jetzt mal gemacht, also 7789, und dann kann man da eine Audio-Datei abspielen, das ist Archiv-Log 084!

Und jetzt wird es etwas kompliziert. Wenn du auf deine Karte schaust, sollst du zum grünen Punkt, also in die große Lobby, die du ja noch vom Anfang her kennst. Gehe also zurück in das kleine Treppenhaus, wo der friedliche Heinzi war, und dort nach oben, dann in den Gang, wo du gleich links die Tür zur Lobby siehst.

Einschub: mit der Schlüsselkarte, die du vorhin gefunden hast, kannst du hier in einem Seitengang noch eine Tür öffnen, wo ein Nebenraum ist, da ist aber nichts wichtiges drin.

Aber Achtung, gleich dahinter (in der Lobby) steht links ein bewaffneter Unhold, oder Unholdin, also schleichst du rechts weiter, und du mußt jetzt nach links in diesen verglasten kleinen Aufenthaltsraum, dort ist der gesuchte Lift zu Gemini Exoplanet Solutions. Also ich kam da im ersten Versuch locker durch, ich bin einfach außen herum weiter geschlichen, bis ich im Lift war, dort den Knopf drücken, fertig. Kurz vor dem Lift waren noch zwei, aber der eine ging hinaus, und der andere war halb mit dem Rücken zu mir, und hat mich nicht bemerkt.

Gemini Exoplanet Solutions:

Im nächsten Bereich  kannst du gleich mal speichern. Gehe in den nächsten Raum, wo eine freundliche junge Dame sitzt, und rechts die Treppe hinauf und durch die Tür, wo du dich gleich rechts verstecken kannst, denn hier latscht dauernd das Alien rum! Dann gehst du einfach weiter (links ist eine Kartenaktualisierung), und am Ende links durch die Tür. Verstecke dich danach gleich rechts unter dem Tisch, denn hier ist es anscheinend echt gefährlich! Schau auf deine Karte, du mußt dich jetzt einfach weiter vorarbeiten, und zum Glück sind hier genügend Tische, unter denen du dich verstecken kannst. Am Ende kommst du in einen Raum, wo du die weißen Strahlen einer Überwachungskamera siehst! Achtung! Die Kamera darf dich nicht sehen! Warte, bis der Strahl weg geht, und schleiche zu der Leiche. Toller Reim! Die hat einen Plasmaschneider, die Leiche. Gleich daneben mußt du mit der Neuverkabelung die Kamera abschalten, und das andere Dings einschalten, das instabile System.

Man kann jetzt hier zwei Türen aufschweißen, mit dem Plasmaschneider, die eine bei der Leiche, und die andere rechts davon. Ich weiß jetzt nicht, was besser ist. Ich habe mal die Tür bei der Leiche geöffnet, und mich dann wieder versteckt. In diesem kleinen runden Nebenraum gibt es links eine Kartenaktualisierung, und einen PC. Da soll es den Code 8897 geben, und unten in irgend einem Ordner kann man den "Wartungsauftrag" einleiten, das habe ich anscheinend gemacht, weil dann dieser Heinzi kam. Der ist angeblich friedlich, solange man nicht an einem PC rummacht! Dort habe ich mich auch gleich wieder in einem Schrank versteckt, weil hier wirklich dauernd das Alien rumläuft. Man kann jetzt hier den Gang weiter gehen zu dem hellen verglasten Raum, wo der Heinzi war, und hier muß man am PC den "Zugang zum Vertrieb" wieder herstellen. Man kann hier auch die Tür öffnen, wo man von außen den Plasmaschneider gebraucht hätte. Jetzt hatte ich aber das Problem, daß der Heinzi genau vor diesem PC stand. Und dann wird er ja sauer, wenn man am PC was macht, ist ja verständlich!

Gut, da habe ich jetzt Trick 17 verwendet! Der Heinzi ist ja friedlich, solange man nichts am PC rumfummelt, und ich habe mich in dem großen Schrank gleich bei diesem PC versteckt. Der Heinzi starrt dann auf diesen Schrank. Dann bin ich wieder raus, und rechts herum weiter, so daß der Heinzi immer noch auf diesen Schrank starrt. Jetzt kann man von der anderen Seite her zu diesem PC schleichen, und ihn gefahrlos benutzen, ohne daß es der Heinzi merkt. Unten im letzten Ordner am/vom PC. Und man kann sich notfalls auch unter diesem PC-Tisch verstecken. Jedenfalls ist jetzt der Zugang zum Vertrieb wieder hergestellt. Denke ich mal. Watschle wieder hinaus aus dem Haus bzw. diesem Raum, und gleich links durch die jetzt passierbare Tür. Dann wieder nach links in den großen Raum, wo du links bei der Leiter endlich speichern kannst. Auf deiner Karte ist das diese Nische namens "Erzverarbeitung". Da kannst du speichern.

Tip: also dieser ganze Bereich seit der jungen netten Dame, die jetzt bestimmt schon nicht mehr unter den Lebenden weilt, sollte eigentlich gut klappen, wenn man sich alle 5 Meter irgendwo versteckt, und es gibt hier auch genügend Verstecke!

Steige jetzt die Leiter beim Speichertelefon hinauf, und gehe in den Gang, aber Vorsicht, achte am Ende auf die hellen gerade noch sichtbaren Strahlen der Überwachungskamera! Wenn sie weg sind, gehst du rechts rein, und wieder rechts zum PC, den du benutzt. Im zweiten Ordner ist der Code 2743. Damit kannst du kurz vorher dieses verglaste Fach öffnen, aber da sind anscheinend nur ein paar normale Wertsachen drin.

Hinweis: rechts ist hier ein Nebenraum, wo du den verbesserten Ionenschneider brauchst. Da drin ist ein Nostromo-Log. Also das kannst du erst später holen.

Jetzt mußt du vorsichtig in den Raum mit der Kamera, die ich leider ausgelöst habe, als ich mich links im dortigen Schrank versteckte. Das Alien kommt dann natürlich sofort, sollte dich aber im Schrank normalerweise nicht entdecken. Dann habe ich die Kamera dort mit Hilfe des Kästchens (gleich neben der Kamera) abgeschaltet, und das "instabile System" oder so ähnlich wieder eingeschaltet. Dort ist auch ein weißer Bildschirm zur Kartenaktualisierung. Dann gehst du auf der Karte gesehen nach links in den nächsten Raum, der "giftige Substanzen" heißt, wo du links an der Wand (auf der Karte gesehen) einen Schalter betätigen mußt, das war hier dein Auftrag!

Achtung: rechts ist dort ein Luftschacht, da ist eine Blutspur davor. Hier drinnen findest du die Ausweiskarte K. Lenton. Du kannst hier auch rechts einen Hebel benutzen, und dann anscheinend wieder hinunter zu dem Heinzi klettern.

Öffne dort die Tür, also entferne dort die Strebe, und dann kannst du da die Leiter wieder hinunter klettern zum bekannten Speichertelefon.

Schau jetzt auf deine Karte! Wenn ich das richtig sehe, mußt du jetzt oben aus dieser großen Halle wieder raus, und links den langen schmalen Schacht bzw. Gang hinunter, und dich weiter in Richtung zu dem grünen Kreis vorarbeiten. Aber Achtung, wenn du aus dem langen Schacht wieder raus bist, und nach links weiter gehst, siehst du eine Kamera! Warte etwas, bis du quasi unter der Kamera hindurch in den nächsten Raum gehen kannst. Dort kannst du dich auch in einem Schrank verstecken, und bist deinem Ziel schon mal näher. Man könnte bzw. kann diese Kamera dort auch mit dem Kästchen abstellen, denke ich mal. Gehe nun weiter zu dem grünen Punkt, um dort den Schalter zu betätigen, wobei du dich dort auch in einem Schrank verstecken kannst.

Aber Achtung, das Alien findet dich unter Umständen auch im Schrank! Ich vermute mal, daß man am Gamepad den linken Stick nach unten drücken muß, so daß sich Svetlana zurück lehnt, oder aber es werden die Tasten angezeigt, die du dann drücken mußt, um "unauffällig" zu sein. Am Gamepad muß man noch zusätzlich den linken Trigger drücken, zum Atem anhalten, glaube ich, also das wird dann angezeigt, und man muß sich zurücklehnen, und zwar so lange, wie dieser große rote Kreis angezeigt wird. Ich weiß jetzt aber nicht, wie lange Svetlana die Luft anhalten kann. Ich dachte zuerst, daß dieser rote Kreis bedeutet, daß sie jetzt erstickt.

Hinweis: nach dem Schalter kannst du auch links eine Tür aufschweißen, so kommst du in die Rezeption, also das verglaste Büro in dem Raum, wo am Anfang du Frau saß. An dem dortigen PC erfährst du, daß KG 348 ein "Gasriese" ist, also ein Planet oder sowas in der Richtung.

Nachdem du diesen Schalter betätigt hast (im Raum Dekontaminierung), mußt du anscheinend mehr oder weniger den gleichen Weg wieder zurück gehen in die große Halle mit der Leiter und dem Speichertelefon (Erzverarbeitung). Nachtrag: also man sollte diese Kamera lieber (vorher) ausschalten! Puh, nachdem du das also geschafft hast, speicherst du wieder bei der Leiter (Erzverarbeitung)! Jetzt wird es wieder halbwegs kompliziert! In der Mitte ist ein PC, aber Achtung, gehe nicht nahe zu dem Heinzi, der rechts davon am Boden liegt, sonst wird er dich belästigen! Am PC gehst du in den letzten Ordner, und aktivierst da den ersten Punkt. Nun mußt du etwas warten, und dich eventuell wieder hinter der Kiste verstecken. Dann aktivierst du am PC den zweiten Punkt des letzten Ordners. Auch hier wieder warten und verstecken! Anschließend konnte ich auch wieder speichern, aber man muß anscheinend dann noch etwas warten. Achtung, jetzt läuft das Alien wahrscheinlich in dieser Halle herum, und du mußt aber an der großen Säule in der Mitte noch zwei Schalter ziehen! Die sind unten an der Säule, auf der Karte gesehen! Anschließend konnte ich wieder speichern!

Unten auf der Karte gesehen gehst du aus dieser Halle raus, und rechts weiter in so eine Art kleines Treppenhaus. Oben ist hier ein Versteck-Schrank. Also da hat mich das Alien erwischt, hier ist es besonders aktiv! Also lieber gleich die Treppe hinunter (es gäbe hier auch eine Kartenaktualisierung), und weiter in den Raum mit den Roboterarmen, dort rechts den Knopf an der Wand drücken, so daß du in den hinteren Teil des dortigen Schachtes kriechen kannst. Krieche weiter bis zum Ende, und gehe links in den nebligen Raum. Das Alien sieht dich durch den Nebel sehr schlecht, falls es hier auftaucht! Gehe rechts weiter. Du kannst hier am Ende rechts die Treppe hinauf gehen, und die Strebe an der Tür entfernen, was später eventuell hilfreich sein kann! Gehe dann die Treppe wieder hinunter, und durch die Tür, wo du gleich links in den gesuchten Lift zu Projekt KG 348 gehen kannst, den du auch benutzt.

Projekt KG 348:

Nun bist du in einem Gang, wo du erst mal zur Sicherheit rechts durch die Tür und zum Speichertelefon gehst! Im ersten Gang, also am Beginn, kannst du noch unten im Schacht Zeug holen. Beim Speichertelefon kannst du mit deinem Zugangsgenerator die zwei Türen (Lifte) öffnen, die brauchen wir jetzt aber noch nicht. Ich bin erst mal weiter zum grünen Punkt auf der Karte, wo man die Tür mit dem Plasmaschneider öffnen muß, hier gibt es eine Kartenaktualisierung, dann bin ich zurück zum Speichertelefon - speichern! Denn du kannst jetzt auch dahin gehen, wo jetzt auf deiner Karte "Kombüse" steht, und dort Zeug holen, wenn du willst. In der Kombüse liegt auf dem Bett eine Ausweiskarte. Achtung, das Alien wird hier erst mal den einen Überlebenden verspeisen! In der Kombüse ist ein Versteck-Schrank, ansonsten gibt es hier wenig Verstecke! Auf dem Billardtisch gibt es Flammenwerfer-Öl, unter anderem, dann wieder zurück zum Speichertelefon.

In dem großen Gang, wo man ins Weltall hinaus schauen kann, also kurz vor der Tür, die man mit dem Plasmaschneider öffnen muß/mußte, gibt es links einen Nebenraum, den man mit der Schlüsselkarte öffnen kann, falls man die vorher (siehe oben) gefunden hat. Hier gibt es ein Tonband und ein paar Wertsachen. Und eventuell hat man diese Schlüsselkarte nicht mehr, da man sie vorher in diesem einen unwichtigen Nebengang benutzt hat. Dann wieder zur bzw. durch die mittels Plasmadings geöffnete Tür und die Leiter runter. Auf deiner Karte siehst du dann das nächste Gebiet. Es ist so eine Art kreisförmiges Gelände, und da gehst du einfach außen herum entgegen dem Uhrzeigersinn weiter, bis du in der linken von den zwei mittleren Kammern bist, wo du speichern kannst. Achtung, im runden Gang liegt ein scheintoter Heinzi, der nach dir grabscht, falls du ihn untersuchen willst! Jedenfalls betätigst du den Schalter an der Wand, also in dieser linken Kammer. Jetzt mußt du in die rechte Kammer. Auf der Karte gesehen!

Anmerkung: man könnte hier auch die unterirdischen Schächte nutzen, aber das macht es meiner Meinung nach nur noch komplizierter!

Du kannst jetzt raus auf den Gang gehen, und gleich rechts in diese Kammer, es sind jetzt alle Türen offen. Hier mußt du in der Mitte den PC knacken, mit deinem Generator, und du kannst dich gleich links vom PC unter dem Tisch verstecken, also unter diesem PC-Tisch in der Mitte, weil jetzt viel Besuch kommt. Und es ist auch nicht verkehrt, nochmal schnell in der linken Kammer zu speichern! Jetzo du müsse zum Eingang, also wo du hergekomme. Mach das mal, und watch the show, also guck einfach mal, was dann passiert. Also der Hammel sperrt die Tür ab, und Svetlana ist schwerelos. Warte etwas, bis sie wieder Boden unter den Füßen hat, und speichere ruhig nochmal, dann mußt du zu dieser Notfallschleuse auf der rechten Seite der Karte, und dort den Knopf drücken, aber Achtung, wie gesagt mußt du auf den scheintoten Heinzi achten. Nun versteckst du dich am besten in dem nahegelegenen Schrank, und wartest, bis diese was auch immer Aktion abgeschlossen ist, dann eilst du hurtig in selbige Notfallschleuse, und drückst den Knopf...

Also dieser letzte Bereich hier hat bei mir geklappt, ohne auch nur einmal gefressen zu werden. Es läuft jetzt eine Video-Sequenz ab, wo Svetlana durchs All schwebt, und direkt ins nächste Level...

Video Lösung:

 

 

nach oben

  Website Übersetzung  

   

© by Laraweb

Letzte Aktualisierung: 22.09.2017

 

Protected by Copyscape Original Content Check