33. Im Land der Schlümpfe

(Bonuslevel)

Startseite * TR 1 * TR 2 * TR 3 * TR 4 * TR 5 * TR 6 AoD * TR 7 Legend * TR Anniversary * TR 8 Underworld * GoL * TR 9 * - * Hilfe * Downloads * Cheats * Forum *

 

Wenn du das letzte Level ohne Medipack geschafft hast, kommst du ins Bonuslevel.

Worum geht's? Bitte lese zuerst den Epilog sowie Nachtrag weiter unten...

Download: Savegame für den Beginn des Levels

Der fiese Eckhardt hat sich in einen Bös-Schlumpf verwandelt, und jetzt muß es wieder mal schnell gehen, denn jeder Bös-Schlumpf hat die Fähigkeit, andere so lange zu belabern, bis ihnen die Ohren abfallen. Laufe also schnell in die Mitte des Schlumpf-Dorfes, und suche die Hütte des Flöten-Schlumpfes. Rede mit ihm. Er verrät dir, wo die Burg von Zauberer Gargamel ist.

Gehe nun zu Gargamel, und überzeuge ihn davon, daß du seine vergiftete Wasserpistole benötigst. Derart ausgerüstet begibst du dich wieder ins Dorf. Auf dem Weg dorthin begegnet dir Schlumpfine, und verrät dir ihre neuesten Schmink-Tips. Das ist extrem wichtig, denn so wird Eckhardt alias Bös-Schlumpf für einen kurzen Moment abgelenkt.

Wenn er gerade wehrlos deine Schminke bewundert, ziehst du die Wasserpistole, und schießt den ganzen Tank leer. Dadurch verwandelt sich Eckhardt in einen "Hilfe-ich-wurde-von-der-vergifteten-Wasserpistole-getroffen-Schlumpf". Dadurch hast du wertvolle Zeit gewonnen, und besuchst nun den "Kannst-du-mir-sagen-wie's-weitergeht-Schlumpf". Er wird aber erst mit dir reden, wenn du im nahe liegenden Wald die köstlichen Pilze gesammelt hast.

Wichtig: verwechsle die köstlichen Pilze nicht mit den Oh-is-mir-schlecht-Pilzen!

Du erkennst die köstlichen Pilze daran, daß sie ein Schild haben, auf dem steht: "Köstliche Pilze". Die Oh-is-mir-schlecht-Pilze unterscheiden sich von den köstlichen Pilzen dadurch, daß sie ein Schild haben: "Oh-is-mir-schlecht-Pilze". Der "Kannst-du-mir-sagen-wie's-weitergeht-Schlumpf" kocht nun eine köstliche Suppe aus den köstlichen Pilzen, und wächst dadurch um zwei Meter, so daß er nun der Groß-Schlumpf wird.

Hinweis: der Groß-Schlumpf ist in der Lage, den bösen Eckhardt-Bös-Schlumpf zu beseitigen, allerdings mußt du erst wissen, wie du ihn dazu bringst.

Und da hilft uns wieder unser Schlumpfinchen... Spreche mit ihr, und überzeuge sie davon, daß Groß-Schlümpfe gerade in Mode sind, daraufhin flötet sie dem Groß-Schlumpf in's Ohr, daß sie voll auf ihn steht und sturmfreie Bude hat und blablabla...

Jetzt halten Groß-Schlumpf keine zehn Pferde mehr, das Problem ist nur, daß du erst zehn Pferde holen mußt. Also zurück galoppiert zu Gargamel, und aus dem Stall der Burg zehn Pferde geholt. Wenn die niedlichen Vierbeiner antraben, kann auch Großschlumpf nicht mehr, und haut den bösen Eckhardt in die Pfanne.

Geschafft: nun erscheint Troubadix, und siegt ein Lied, Obelix kocht ein Wildschwein, und Hänsel und Gretel tanzen Ringelreihen...

This is the End

Vielen Dank an meine treuen Forums-Mitglieder für ihre Unterstützung und Hilfe in den schweren Stunden meines Zweifelns...

Ihr seid die Größten!!!

Das Bonuslevel ist natürlich nur ein Scherz...

Epilog:

Angel of Darkness erschien im Juni 2003. Ich hatte kurz darauf zwei Wochen Urlaub, wobei ich jetzt nicht mehr weiß, ob das zufällig war, oder ob ich extra dafür Urlaub genommen hatte. Jedenfalls hielt ich pünktlich zum Release mein Exemplar der Limited Edition mit der Nummer 4617 in der Hand. Ich hatte damals einen Siemens PC mit Windows ME, der ca. 3 Jahre alt war, und da klar war, daß AoD hohe Anforderungen an den Rechner stellen würde, kaufte ich schnell noch zusätzliche Speicherchips, und baute sie ein, worauf sich aber mein PC in die ewigen Jagdgründe verabschiedete, da die Speicherchips wohl doch nicht für dieses Modell gedacht waren...

Ich war also in dem Moment ohne PC und somit auch ohne Internet, während es in meinem Forum rund ging. Mehrere Tage lang suchte ich in der Gegend nach einem PC-Spezialisten, der mir A) passende Speicherchips geben konnte, und B) bei der Reaktivierung meines Computers helfen würde, was aber nicht von Erfolg gekrönt war. Ich weiß noch genau, wie ich hier am Ort im östlichen Stadtgraben (so heißt die Straße) ein kleines PC-Geschäft fand, wo mir der Inhaber gleich sagte, daß ich PC 100 Chips bräuchte, daß man die aber nirgendwo mehr kriegt, aber er hätte eventuell noch welche daheim in seinem privaten Lager. Also fuhr ich abends mit meinem Piaggio Roller nach Mainkofen, wo er wohnte, und wir gingen in seine Garage, die bis unter die Decke voll mit alten PCs stand. Er gab mir vier Speicherchips, und ich fuhr wieder heim. Mein Computer war aber nicht zu einer weiteren Zusammenarbeit zu bewegen. Nach einer Woche entschied ich mich zum Erwerb eines neuen Computers. Also rein in den Konsumtempel, und einen PC ausgesucht. Ich wählte ein Gerät der Firma Piranha, die es natürlich mittlerweile nicht mehr gibt. Wahrscheinlich deswegen, weil der PC eine enorme Geräuschkulisse entwickelte, als er dann in meiner Bude stand. Aber egal, er hatte Windows XP, und sollte für das neue Spiel ausreichend sein. Es ging aber natürlich dann noch um das kleine Detail der Bezahlung des neuen Computers...

Da sich mein Kontostand damals immer um den absoluten Tiefstwert  herum bewegte, wollte ich von der Möglichkeit der Ratenzahlung Gebrauch machen. Da wollen die aber immer zumindest einen gültigen Ausweis sehen. Ist ja kein Problem, nur daß der eifrige Verkäufer auf das Ablaufdatum des Personalausweises schaute, und hier möchte ich diesem Herrn Murphy nochmal meine höchste Anerkennung aussprechen: der Ausweis war exakt einen Tag vorher abgelaufen.

Es war jetzt übrigens Freitag Nachmittag, das Spiel war schon eine Woche draußen, und ich war immer noch ohne PC und Internet, während in meinem Forum die Hölle los war. Am Freitag Nachmittag kann man seinen Ausweis nicht mehr verlängern lassen, also mußte ich sofort eine Entscheidung treffen, und stürmte meine Bankfiliale 10 Minuten vor der Schließung (16 Uhr), wo ich die nette Dame am Schalter davon überzeugen konnte, mir aus wichtigen persönlichen Gründen einen Spezialkredit einzuräumen. Nun aber Geld abgehoben, und wieder zurück zum eifrigen Verkäufer gewatschelt. Schließlich stand er da, mein neuer Piranha-PC, und erfüllte den Raum Dank seiner tatkräftigen Lüfter mit einer beeindruckenden Geräuschkulisse. Und los ging's, mit Angel of Darkness spielen, und Lösung schreiben...

Als ich die Lösung dann nach zwei Wochen fertig hatte, war ich unter anderem wegen den vorgenannten Ereignissen dermaßen ergriffen, daß ich dachte, das kann es ja noch nicht gewesen sein, und ersann das Bonuslevel: Lara im Land der Schlümpfe...

Nachtrag:

Ich hätte nicht damit gerechnet, daß jemand diese Geschichte Ernst nehmen würde. Alleine schon der Titel sollte verdeutlichen, daß es sich nur um einen Scherz handeln kann. Lara im Land der Schlümpfe? Malen nach Zahlen? Karl Napp, der Erfinder der brotlosen Brotsuppe? Aber ich erhielt unzählige Anfragen bezüglich dieses Levels. Es schrieben mir z.B. Eltern, daß sie sich schon gefreut hätten, Lara Croft ihren Kindern im Reich der Schlümpfe zu präsentieren, was mir heute noch Leid tut, also daß sie ihren Kindern keine Schlümpfe plus Lara zeigen konnten. Und natürlich versuchten viele, das letzte Level ohne Medipack zu schaffen, und berichteten mir dann davon. Auch hier hätte man schon hellhörig werden können, denn es gibt ja keine abschließende Statistik mehr mit der Anzeige der verbrauchten Medipacks, wie in den bisherigen Spielen.

Meine persönliche Meinung:

Angel of Darkness ist ein wunderschönes Spiel, und hat genau die Grafik, die ein Spiel meiner Meinung nach haben sollte: sehr detailliert, aber nicht zu realistisch, denn dann könnte ich ja gleich Fernsehen schauen. Die Farben sind zum Teil leuchtend und übertrieben, aber so soll es sein. Man taucht ein in eine bunte Welt der Phantasie voller Geheimnisse, in der nur ein Engel die Dunkelheit erhellen kann...

Angel of Darkness

Letzte Aktualisierung: 27.05.2017

nach oben

Website Übersetzung  

 

© by Laraweb

 

Protected by Copyscape Original Content Check