20. Halle der Jahreszeiten - Die Maschine

Startseite * TR 1 * TR 2 * TR 3 * TR 4 * TR 5 * TR 6 AoD * TR 7 Legend * TR Anniversary * TR 8 Underworld * GoL * TR 9 * - * Hilfe * Downloads * Cheats * Forum *

Worum geht's? Hier ist nun einiges geboten! Zunächst setzt du eine geheimnisvolle Maschine wieder in Gang, dann arbeitest du dich zu einer Grabkammer hinauf, die von einem Geist bewacht wird, dem du mit List und Tücke ein Gemälde entwendest, und schließlich machst du dich wieder auf den Weg in den Louvre...

Download: Savegame für den Beginn des Levels (Achtung: Zip-Datei, bitte vorher entzippen! Dann nach C/Programme/Eidos Interactive/TRAOD/Savegame kopieren.) Savegame ungezipt (neueste Version) sowie Anleitung für die Savegames.

Download: gesammelte Savegames = ZIP-Datei von Level 18 bis 20 (neueste Version). Anleitung Text ist enthalten! Und hier ist ein passendes Cheat-Programm. Also da sind jetzt etwas mehr Savegames (SG1 bis SG-E) für dieses Level enthalten, falls du an einer schweren Stelle nicht weiter kommst. Bitte die darin enthaltene Anleitung lesen! Generelle sonstige Fragen/Antworten zu diesem ganzen Savegame-Zeug findest du hier.

Video-Lösung siehe unten Ausdruckbare Version siehe unten!

SG5 Du mußt nun die vier Kristalle bei den Bildern am Eingang der Halle einsetzen, worauf irgendwas entriegelt wird, aber was? Die Tür, wo du herein gekommen bist, ist es anscheinend nicht, und auch sonst hat sich nichts geöffnet. Also bleibt uns nichts anderes übrig, als wieder auf ein Symbol in der Mitte der Halle zu treten, und dann den Hebel in einem falschen Eingang zu ziehen, so daß du in den Keller fällst.

Gefunden von Jassi: wenn man die Kristalle in den Bildern einfügt, öffnet sich die Tür im Keller, womit man zur Maschine kommt.

Wichtiger Hinweis:

Es gibt natürlich vier verschiedene Bodenplatten, und du wirst dadurch, je nachdem welche du nimmst, an einer anderen Stelle in den Keller fallen. Dadurch ist auch der weitere Weg eventuell etwas anders, als ich ihn hier beschreibe. Aber egal, an welcher Stelle du in den Keller fällst, du mußt zu dieser Maschine kommen.

Es ist am besten, wenn du mit der Wassertür anfängst, denn so kannst du alle Wertsachen sammeln!

Ich habe mit der Wasser-Tür angefangen. Auch mein Savegame (siehe oben) wurde an dieser Stelle gemacht. Zunächst plumpst du also in den Keller. Rutsche die Schräge hinunter, und gehe weiter in den großen Rundgang. Und der sieht irgendwie gefährlich aus. Kleiner Trick: (wie gesagt, das bezieht sich auf die Wassertür) Gehe nach links weiter (Vorsicht Messerfalle), und in den nächsten Eingang in der linken Wand. Hier gibt es eine Art Lift, den du mit dem Seil in Bewegung setzt. Fahre also ein Stück hinauf, und nimm die Wertsachen, dann fährst du weiter hinauf, und bist jetzt wieder oben in der Halle der Jahreszeiten.

Lasse dich bei der Wassertür wieder in den Keller hinunter, und gehe wieder nach links. Wenn du am Lift vorbei bist, mußt du unter der nächsten Falle hindurch kriechen (Zifferblock 1 plus Enter drücken) oder an der Kante der Lava-Grube vorbeihangeln und über ein paar Gruben springen. Dahinter gehst du links in den Eingang, um Munition zu sammeln, dann geht es weiter. Es kommt eine Dornenfalle, bei der du einfach um die Dornen herum gehst. Jetzt kannst du aus dem nächsten Eingang weitere Munition holen, und springst über eine weitere Grube. Hier gibt es rechts eine Tür, die zur Maschine führt. Dazu kommen wir gleich. Springe vorher noch über die nächste Grube, und laufe schnell links in den Eingang, bevor die Walze kommt. Als Belohnung erhältst du ein großes Medipack! Na, das hat sich doch gelohnt! Jetzt geht es zurück zu der Tür, und dahinter die Treppe hinunter. Du ziehst noch am Hebel, und kommst dann zu dieser Maschine.

Die Maschine

SG6 Gehe links weiter, und öffne das Wind-Rad. Dann springst du mit Anlauf, am besten von da aus, wo du die Treppe herunter gekommen bist, zu dem Turm in der Mitte. Gehe dort weiter, bis du eine Kette findest, an der du nach außen hangeln kannst. Dort findest du eine Leiter, und oben das Wasser-Rad. Dann geht es auf dem selben Weg wieder zurück auf den Turm. Hänge dich nun an die Kante, lasse los, und greife schnell die nächste Kante, um auf die darunter liegende Ebene zu kommen (wenn du abstürzt, kannst du an der Leiter wieder hinauf klettern, verlierst aber viel Energie). Auch hier findest du eine Kette, an der du nach außen hangeln kannst. Lasse dich auf den Balken fallen, und steige an der Leiter hinauf. Ganz oben machst du einen Rückwärts-Salto, um sicher zu landen. Die nächste Leiter führt dich zum Erde-Rad. Anschließend geht es auf dem selben Weg wieder zum Turm.

Gefunden von Daniel: bevor man das nachgenannte Feuerrad betätigt: von dieser Plattform führt an einer Seite eine Leiter herunter auf die Bodenebene, wo man vorher ein Skelettritter beobachten konnte. Wenn man die Leiter nun herunterkommt, sollte man sich gleich umdrehen (Ende-Taste) und den Absatz herunterlaufen links von der dortigen großen Umlenkrolle für die Zugkette liegt dann noch einmal Munition. Nun aber wieder zurück zum dem Feuer-Rad.

Hier gibt es das Feuer-Rad, an dem du praktisch schon mal vorbei gekommen bist, aber jetzt ist das störende Gitter weg.

Nachdem du auch dieses Rad betätigt hast, läuft unser Maschinchen, und was für ein feines Maschinchen es doch ist! Es setzt dir nämlich jede Menge Messer in den Weg. Du bist jetzt ganz schön in der Zwickmühle, denn zu der Leiter auf der anderen Seite kommst du nicht mehr, da hilft kein springen, kriechen oder hangeln! Da bleibt dir nichts anders übrig, als von dem Feuer-Rad aus hinunter zu der Holzplattform mit der Leiter zu springen (also hinunter lassen zum Boden, und außen an der Leiter hinauf steigen). Steige die Leitern hinauf, und verlasse die Halle auf dem bekannten Weg, wobei du noch einmal den Hebel betätigst. Im Fallengang gehst du links weiter, bis du den Lift erreichst (Vorsicht: Stachelwalze), um nach oben in die Halle der Jahreszeiten zurück zu kommen. SG7

Zurück in der Halle der Jahreszeiten

Steige auf die höchste Stelle des Geröllhaufens, und springe auf die nächste Säule, wenn sie gerade unten ist. Dabei mußt du exakt die nächstliegende Ecke der Säule anpeilen, sonst erreichst du sie nicht! Von hier springst du wiederum exakt zur Ecke der nächsten Säule, wo du dich festhältst, und hochziehst. Die nächsten zwei Säulen sind etwas einfacher zu erreichen.  Savegame ungezipt (neueste Version) sowie Anleitung für die Savegames. Von der höchsten Säule aus springst du hoch, und ziehst dich auf den runden Steg hinauf. SG8 Hier führen vier Seitenstege zur Außenwand, du kannst aber nur auf dem einen gehen, der flach ist. Springe dann über das Geländer.

Laufe nun nach rechts weiter, und die Treppe hinauf. Oben kommst du in eine weitere Halle. Laufe auch hier weiter bis zum Ende, und klettere an der Wand hinauf und zum Hebel hinüber (ziehen), der eine Tür öffnet. Begib dich nun wieder zurück zur Treppe. Dort ist diese Tür. Dahinter nimmst du die Munition, und schiebst dann den rechten Mauerblock zweimal hinein, wodurch Lara ein Power-Up erhält, sowie ein Medipack. Jetzt geht es wieder zurück zu dem Hebel von vorhin.

Klettere dort an der Wand hinauf. Nach einiger Zeit dreht sich Lara um, dann hangelst du direkt nach links zu dem kleinen Vorsprung weiter, um dort wieder Kraft zu sammeln. Anschließend wird es schwierig! Du mußt nun wieder ein Stückchen zurück hangeln, und dann in Richtung Mitte der Halle, und hinauf, wo Lara sich wieder umdreht, und hinauf klettert. Dabei darfst du nicht eine Sekunde Pause machen. Wenn dir oben dann die Kraft ausgeht, und du schnell genug warst, kannst du nach links auf die Plattform hangeln. Ächz, Keuch, Stöhn! Geschafft! Savegame ungezipt (neueste Version) sowie Anleitung für die Savegames. Trick: wenn du bis ganz oben gehangelt bist, brauchst du nicht nach links hangeln, sondern kannst gleich rückwärts abspringen! SG9 Gehe nun durch die automatische Tür, und weiter, bis du in eine gruselige Halle kommst.

Hinweis: ab jetzt wird das Bild wieder langsamer, falls du einen schwachen Computer hast, also würde ich bei den Optionen die Grafik-Qualität auf schnelle Performance stellen. Danach nicht vergessen, auf "Übernehmen" zu klicken.

Bruder Obscura

Sehet die Wahrheit durch den Geist des Hüters

 

Jetzt wird es spannend! Der Geist von Bruder Obscura erscheint, und will dich erschrecken. Du fragst dich wahrscheinlich, worum es hier geht Nun, du mußt die blaue Flamme erwischen, die eine der Statuen in der Hand hält. Tja, das ist einfach, wirst du denken, dann probier's mal aus. "Obscura" ist übrigens ein aus dem Lateinischen stammender Begriff, der "dunkel" oder "finster" bedeuten soll. Es gibt ja auch das deutsche Wort "obskur".

Trick: Zuerst gehst du mal in die Hocke, dann kann dich der Geist nicht erwischen. Krieche dann herum, und sammle aller Wertsachen, unter anderem die Flinte. Solange der Geist herumfliegt, hüpft die blaue Flamme zur nächsten Statue, wenn du zu ihr gehst, du wirst sie also nicht kriegen. Das heißt, du mußt irgendwie den Geist beseitigen, das geht aber nicht. Immerhin kannst du dem Geist eine Ladung Kugeln verpassen, so daß er ein paar Sekunden stehen bleibt. In dieser Zeit mußt du die Flamme schnappen. Also los:

Schaue dem Geist erst mal eine Zeit lang zu, bis du dir eingeprägt hast, was er macht. Er fliegt über dich hinweg, dann dreht er um, wackelt ein bißchen, bleibt kurz stehen, und dann fliegt er in die andere Richtung. Dort dreht er wieder um, wackelt ein bißchen, bleibt kurz stehen, und so weiter.

Krieche also zuerst mal so nahe wie möglich vor die blaue Flamme, ohne daß sie verschwindet, und stehe auf, um eine Waffe zu ziehen, dann hockst du dich mit gezogener Waffe wieder hin. Jetzt schießt du auf den Geist, und zählst mit, wie viele Schuß er braucht, damit er nach dem wackeln etwas länger stehen bleibt. Diese Zeit, in der er nach dem umdrehen und wackeln etwas länger Pause macht, mußt du nutzen, um schnell zu der Flamme zu laufen, und sie zu nehmen. Wenn du sie geschnappt hast, erhältst du dadurch das erste Gemälde der Finsternis.

Download: Savegame (alte Version) Lara hat das Gemälde, jetzt schnell hinaus laufen... Savegame ungezipt (neueste Version) sowie Anleitung für die Savegames. SG-A

Nachtrag: ich habe diese Stelle jetzt nach immerhin 10 Jahren wieder gespielt, und wußte es noch so halbwegs: du mußt die Schrotflinte nehmen (V-Packer), und dann insgesamt 4 Salven auf den Geist schießen, also 4 mal 6 Schuß. Schieße also 6 mal, und ducke dich, warte bis der Geist wieder vor dir ist, dann schießt du wieder 6 mal, warten, 6 mal schießen, warten, 6 mal schießen. Also jetzt hast du 24 Schuß auf den Geist gefeuert. Jetzt macht er etwas länger Pause, und du kannst dir schnell das Bild schnappen. Ich hatte es jetzt beim zweiten Versuch geschafft! Guckst du hier:

Krieche dann hinaus, und gehe geradeaus weiter. Der Gang füllt sich mit Wasser, und du tauchst weiter und nach oben, bis du die Wasseroberfläche erreichst. Wenn du hier lange genug herum schwimmst, siehst du eine Nische mit Medizin! Du bist jetzt wieder in dem Level "Grabstätte der Urahnen", das jetzt mit Wasser gefüllt ist. Tauche dann in die Öffnung, wo du früher zu Fuß in dieses Level gekommen bist, und weiter hinauf, bis du wieder in dem Level "Die Ausgrabungsstätte" bist. Hier kletterst du über den Zaun, und gehst nach rechts durch die Tür, und kommst dadurch wieder in die Louvre Galerien, die aber jetzt belagert sind... SG-B

Ist dir meine Lösung ein paar Cent wert?

Dann kannst du mir hier über PayPal ganz einfach was spenden, Danke!

Video-Lösung:

(auf Youtube nenne ich mich aus gesundheitlichen Gründen "Prediger Krause")

Video-Lösung erstellt von LaraPL

Achtung: falls ein Video nicht mehr funktioniert, dann teilt mir das bitte über mein Kontaktformular oder per Email (Adresse steht rechts unten) mit. Und die Videos weichen natürlich unter Umständen etwas von meiner Lösung ab!

Diese Seite als ausdruckbare Version

Letzte Aktualisierung: 25.05.2017

nach oben

Website Übersetzung  

© by Laraweb

 

Protected by Copyscape Original Content Check