Einleitung

 Startseite * TR 1 * TR 2 * TR 3 * TR 4 * TR 5 * TR 6 AoD * TR 7 Legend * TR Anniversary * TR 8 Underworld * GoL * TR 9 * - * Hilfe * Downloads * Cheats * Forum *

Die Chronik

Lara Croft, die bekannte Hobbyarchäologin, ist seit ihrem letzten Abenteuer in Ägypten verschollen. Einige, gute Bekannte von ihr erinnern sich an Episoden aus ihrer Vergangenheit.

Wichtig: meine Beschreibungen sind sehr ausführlich und lassen keine Fragen offen. Es soll ja Leute geben, die nicht einen Monat lang an einem Level sitzen wollen und deshalb die CD in den Schrank legen, was auch nicht der Sinn der Sache sein kann. Wer es lieber etwas sportlicher mag, liest nur „Worum geht’s?“, die Liste der Gegenstände und diese Einleitung, womit es meistens auch schon gehen müßte. Die Gegenstände stehen in der Reihenfolge, in der ich sie gefunden habe, es ist aber auch teilweise eine andere Reihenfolge möglich, lasse dich also davon nicht verwirren. In dringenden Fällen hilft der Text oder eins meiner savegames, bevor der Arzt kommt. Schließlich ist ein Spiel, das man nicht schafft, ein „schlechtes“ Spiel.

Laras Handlungsmöglichkeiten sind vom Prinzip her gleich geblieben (vergleiche Einleitung TR2, TR3 und TR4), haben sich aber stark erweitert. So kann sie zum Beispiel nicht nur Kisten und Steine schieben oder ziehen, sondern auch Regale, die manchmal auch brauchbare Sachen enthalten, ähnlich wie Schubladen oder Schränke. Manche Türen kann sie mit bloßen Händen aufstoßen, bei anderen muß sie ein Brecheisen benützen, mit dem sie auch andere Gegenstände aus der Wand holen kann. In kleinen Öffnungen verbirgt sich manchmal ein Schalter, der auf Betätigung wartet. Dann gibt es wieder Gegenstände, die brutale Gewalt erfordern. Neben dem aus TR2 bekannten Scheiben einschießen gibt es nun kleine Kisten, Vorhängeschlösser und andere Dinge, wobei sie aber meist den Revolver mit dem Laserzielgerät kombinieren muß, um genau zu treffen. Es lohnt sich also, praktisch auf fast alles zu ballern, zumindest ist jedes außergewöhnliche Objekt eine genauere Untersuchung wert. Lara kann automatisch (eigentlich besser) oder manuell zielen, was in den Optionen eingestellt wird. Leider verliert sie nun ein einmal aufgenommenes Ziel aus dem Visier, wenn es nicht mehr zu sehen ist. Allerdings muß jetzt das "Dauerfeuer" nicht mehr nach jedem Abschuß unterbrochen werden, da sie bei mehreren Gegnern (allerdings nur bei automatisch) sofort den nächsten anvisiert. Manche Fundstücke müssen erst im Inventar kombiniert werden, um sie benutzen zu können. Wichtig ist auch, daß Lara an einem Vorsprung "um die Ecke" hangeln kann.

Die Gegner treten auch diesmal in den verschiedensten Variationen auf. Neu sind z.B. Ratten und Fledermäuse, die sich nicht mit Pistolen verjagen lassen, auch weglaufen nützt nichts. Bei Fledermäusen mußt du dich ducken und bei Ratten auf der Stelle springen, um nicht allzu viel Schaden zu nehmen.

Die große Jagd nach Medipacks und Munition ist nun nicht mehr so wichtig, da die vier Episoden eigenständige Spielteile sind und sich Lara nicht mehr alles für einen furchtbaren Endgegner am Schluß des Spiels aufheben muß. Jede Episode beginnt diesbezüglich von vorn. Die Schwierigkeit besteht jetzt mehr in der Lösung von Rätseln. So wird sich jeder wahrscheinlich fragen, wozu man eine Metallklapper braucht. Aber wenn du die Augen (bzw. Ohren) offen hältst und die Videosequenzen genau verfolgst, löst sich das eine oder andere Problem von selbst. Im Zweifelsfall würde ich mir die Videos mehrmals anschauen, auch das kleinste und scheinbar nebensächlichste Detail kann von entscheidender Bedeutung sein. Mitdenken (bzw. raten) ist ausdrücklich erlaubt.

nach oben

Website Übersetzung

© by Laraweb

Letzte Aktualisierung: 23.07.2017

Protected by Copyscape Original Content Check