12. Die Gefrorene Stadt

Startseite * TR 1 * TR 2 * TR 3 * TR 4 * TR 5 * TR 6 AoD * TR 7 Legend * TR Anniversary * TR 8 Underworld * GoL * TR 9 * ToO * Rise of the TR * - * Hilfe * Downloads * Cheats * Forum *

Video-Lösung siehe unten Diese Seite als ausdruckbare Version

Worum geht's? Das ist jetzt die gefrorene oder verlorene Stadt, keine Ahnung, jedenfalls scheint sie unterirdisch zu sein, und gefroren, und da laufen unsterbliche Krieger rum, also wir sind hier wieder mal voll in der wunderbaren Welt der Schwerkraft, hätte ich jetzt beinahe in Anlehnung an den berühmten Monty Python-Film gesagt, aber nichts desto weniger trotz und überhaupt sind wir natürlich in der wunderbaren Welt der so herrlich realitätsnahen Computerspiele mit einzelnen Frauen, die ganze Armeen besiegen... Go, Lara, go!

Die gefrorene Stadt (oder verlorene Stadt, keine Ahnung)

Gehe weiter zum Basislager Grenze von Kitesch und nimm das Dokument. Savegame 22 = Beginn des nächsten Abschnitts (22. Slot in meinem 29 Slots enthaltenden 100% Savegame)

Hier mal ein Einschub: du kannst in Lagern immer auf der Karte nachschauen, zu wie viel Prozent du die bisherigen Gebiete schon erledigt hast. Und dann kannst du mit der Schnellreise zurück in die dortigen Lager gelangen, und da sollte eigentlich mittlerweile alles eingetragen sein, was dir noch an Dokumenten und so weiter fehlt. Manches davon kannst du erst jetzt erreichen, nachdem du eine bessere Ausrüstung hast. Im Geothermalen Tal gibt es z.B. ein Dokument, das du erst mit den Kletterpfeilen erreichst, und auch das eine oder andere Bonusgrab erreichst du jetzt mit Hilfe des Atemgeräts. Also das kannst du jetzt noch holen, weil es dir natürlich letztendlich eine bessere Ausrüstung und mehr Fähigkeiten ermöglicht, die dir sicher im weiteren Verlauf des Spiel noch nützlich sein können.

Siehe auch meine Tips für die Schnuffies weiter unten!

Rutsche nun am Seil hinunter in die gefrorene oder verlorene Stadt, keine Ahnung, das heißt mal so oder mal so. Hier laufen Schnuffies rum, also Achtung, und ich konnte die ersten zwei mit der Axt beseitigen (auch von oben vom Dach aus!), danach schaust du dich erst mal um. Du findet unter dem Vordach von dem Haus, auf dem du gelandet bist, ein Überlebensversteck, und an einer Wand eines nahen Hauses ein Wandbild. Du kannst dich hier in das Haus, wo du gelandet bist, mit der Hakenaxt-Technik hochziehen in den ersten Stock, und siehst da mit RS eine Glocke leuchten, die du abschneiden kannst, das ist die Herausforderung: wem die Stunde schlägt - schneide 5 Glocken ab. Solches Zeug leuchtet ja immer mit RS drücken. Und am nächsten Haus siehst du auch gleich so eine Art kleinen Wandteppich leuchten, den du mit einem Brandpfeil entzünden kannst, das ist die Herausforderung: Fahnenkriege - fackle 8 Fahnen ("Wandbilder") ab. Ich habe aber so den leisen Eindruck, daß man für die Herausforderungen nichts kriegt, was man brauchen könnte. Wichtig: das Haus leicht rechts oben (auf der Karte gesehen) vom Endpunkt deiner Seilbahn, mit der du hier gelandet bist, da kletterst du auf den Turm hinauf, findest eine Glocke zum abschneiden, und eine Kurbel. Schieße nun einen Seilpfeil von dieser Kurbel hinunter zu diesem Bodengitter im nächsten Haus, so daß du es aufkurbeln kannst. Da drin ist eine Schatzkarte, die dir hier einiges zeigt! Und du kannst hier in Ruhe erst mal alles absuchen, bevor du auf der Karte nach oben zu dem Tor gehst. Aber du kannst da natürlich auch gleich hingehen. Links auf der Karte ist ein Krypta-Eingang verzeichnet, kurz davor ist ein Wasserbecken, durch das du dort hin tauchen kannst, das Wasserbecken ist aber oben auf einem flachen Holzdach! Und das Wasser sieht man praktisch nicht, das sieht aus wie eine normale Öffnung. Man kriegt hier unter anderem den Antiken Köcher. Herausforderung: Vandale - du siehst lebensgroße Statuen, die mit RS leuchten, und die du komplett (!) kaputt schießen kannst/mußt, insgesamt 8 Stück. Achtung, es sind anscheinend nur die "kopflosen" Statuen gemeint! Hinweis: meine Beschreibungen sind hier vielleicht etwas "konfus", aber das ist hier so wie im Barackendorf in TR 2013, man muß einfach nur rumwatscheln, und alles absuchen. Eine "genaue Wegbeschreibung" gibt es hier nicht. Solange du nicht oben zum Tor gehst, kannst du hier in Ruhe alles abgrasen. Ziemlich unten auf der Karte, am rechten Rand, steht ein Monolith, der Münzverstecke enthüllt.

Rechts am Rand der Karte ist ein Höhleneingang zu dem Bonusgrab Exorzismuskammer, Video Nummer 37, Begin ca. bei 4 Minuten, da drin muß man aber erst den Bären erlegen. Schieße auf ihn, und renne raus, wo du genügend weit weg läufst, dann kannst du noch ein paar mal schießen, und er geht wieder in die Höhle. Nun gehst du wieder rein, und wiederholst das Spiel, bis er hinüber ist. Haue in der Höhle die Wand ein, und gehe weiter, bis du ein Relikt und Münzen findest. Gehe weiter zu dem kleinen See, wo du rechts hinten ein Überlebensversteck blinken siehst. Am Ufer findest du unter anderem auch einen Rucksack. Dann gehst bzw. tauchst du weiter, und erreichst das Basislager Geothermale Kaverne, neben dem ein Überlebensversteck auf deiner Karte eingetragen sein sollte. Gleich rechts kannst du übrigens in einen Nebenraum tauchen, der eine Karte enthält, und weitere Verstecke sowie Zeug, schau einfach selber. Nun schwimmst du weiter zu der großen Höhle. Gehe hinunter, und schieße einen Feuerpfeil in das grüne Gas, nun kannst du in den Raum gehen, wo du zwei Dokumente und Münzen findest. Dann stellst du dich unten so vor das Wasserbecken, daß du oben mittels Seilpfeilen die zwei Hebel ziehen kannst. Das muß jetzt halbwegs schnell gehen. Nun kannst du ebenfalls halbwegs schnell unten vor dir den Korb mit deiner Axt (X) lösen, weil der festgemacht war. Jetzt kurbelst du mit der Kurbel den Korb nach oben heraus aus dem Haus, also frisch auf den Tisch. Da kannst du dir Zeit lassen. Wenn du nun RS drückst, siehst du, daß das Gegengewicht am Kran leuchtet. Also du mußt mit einem Seilpfeil dran ziehen, allerdings von der anderen Seite her, jedenfalls leuchtet das Gegengewicht nicht mehr, wenn du es richtig gemacht hast. Anschließend mußt du wieder mittels Seilpfeil an den zwei Hebeln ziehen, hurtig, und schnell einen Feuerpfeil auf das Gas schießen, und das machst du am besten von ganz oben aus, wo die vielen Pfeile liegen. Du kannst es auch ruhig mal so ausprobieren, das Spiel speichert ja vorher. Hole dir nun deine Belohnung ab: Griechisches Feuer - Flammen von Feuerpfeilen und Molotowcocktails machen mehr Schaden, und gehen auch durch feindliche Rüstungen. Gehe dann zurück zum Basislager. Wichtig: wenn du bis jetzt alle Bonusgräber gemacht hast, solltest du hier ins Basislager Ruinenlager im Geothermalen Tal zurück reisen, und zu der Frau gleich in der Nähe oben in der Ruine gehen. Das bringt Münzen, schaltet einen XBox-Erfolg frei, und du kriegst irgendwas mit "Sacra Umbra", ich glaube, das ist ein Outfit.

Herausforderungen: bis zum Tor sollten es (wahrscheinlich) 4 Statuen, 4 Glocken und 6 Fahnen sein. Burn, Baby, Burn kommt erst später, denke ich mal. Die vierte Statue ist praktisch kaum zu sehen. Du mußt dich auf das große Dach direkt gegenüber vom Ausgangstor stellen. Wenn du dann zum Tor schaust, sieht du links davon oben ganz in der Ferne eine sehr kleine Statue, die auch nicht mit RS leuchtet, aber wenn du drauf zielst, wird das Fadenkreuz rot. Und ich konnte sie nur mit dem Gewehr erwischen. Die anderen drei sind leicht zu finden. Das Zeug leuchtet ja mit RS. Und ich hatte hier alles andere komplett gefunden, bis auf ein Wandgemälde und drei Relikte. Das nur mal so zur Info. Und da ist ein Relikt unten auf der Karte, wo ich nicht weiß, wie ich das erreichen soll. Vielleicht kommt man da später hin.

Herausforderungen: Klicken zum vergrößern!

Erobere das Katapult

Wenn du fertig bist mit den Nerven bzw. der Sucherei, gehst du die Treppen zu dem großen Tor hinauf, und wirst dann von einem Katapult beschossen. Du mußt dich jetzt nach ganz unten auf der Karte zu diesem Turm vorkämpfen, auf dem das/der Katapult steht, wobei dir ein paar Schnuffies begegnen, immer in Dreiergruppen. Da ich nur noch Pfeile hatte, habe ich sie alle mit der Axt umgehaut, das funktionierte eigentlich prima, bzw. im ersten Versuch. Dann hatte ich auch wieder Munition, weil man die natürlich danach plündern kann, da liegen immer so kleine rauchende Päckchen am Boden. Ansonsten mußt du einfach fleißig rumlaufen, damit du nur wenig vom Katapult getroffen wirst. Und du mußt dich zunächst direkt unten an diesen Turm hinstellen, da bist du dann erst mal in Sicherheit. Klettere dann hier gleich auf das Haus am Turm hinauf, und du siehst jetzt Holzwände, in die du Kletterpfeile schießen kannst. So gelangst du zu der ersten und schließlich zweiten Holzwand in der Ecke, von wo aus du weiter an die Eiswand springen kannst, an der du zum Katapult-Turm hinauf klettern kannst. Hier mußt du erst schnell noch zwei Schnuffies beseitigen, und du machst einen kleinen Abstecher zu dem Eingang in der Ecke gleich gegenüber, den du aber eventuell erst noch aufschießen mußt. Hier hängt die letzte Glocke für diese Herausforderung, und du kriegst auch das Dokument, das du vorher schon gesehen hast. Nun springst du wieder zurück zum Katapult, und dann nach ganz oben zu der kleinen Kurbel...

Bug - Fehler - Schrott am Werk! Als ich die Kurbel mit X benutzen wollte, kam dauernd Feuer auf Lara herab! Keine Chance, das Katapult zu benutzen! Ich bin dann raus aus dem Spiel, und habe auf Spiel fortsetzen gedrückt, aber wieder das gleiche! Dann bin ich am Seil hinunter zu den Häusern gerutscht, und habe mich wieder hinauf gearbeitet, aber wieder das gleiche Problem. Aber als ich das dann nochmal machte, ging es plötzlich, denn wenn man ganz hinauf zur Kurbel geht, muß da anscheinend noch ein Gegner stehen, den man erst umhauen muß. Dann geht es, und man kann die Kurbel benutzen. Vielleicht habe ich mich an einer "falschen" Stelle hinauf zur Kurbel begeben. Also nach ganz oben, wo man kurbeln kann.

Jedenfalls kurbelst du das Katapult in die gewünschte Richtung, man sieht ja vorne den Balken, und dann drückst du den rechten Trigger so lange, bis der Zielkreis auf dem gewünschten Objekt ist, dann läßt du schnell los. Auf diese Weise zerstörst du das große Tor am anderen Ende, und auch gleich noch vier spitze Holztürmchen, also daß die brennen. Das ist diese Herausforderung: Burn, Baby, Burn. Den fünften Holzturm kriegt man erst später. Rutsche dann am Seil hinunter, und gehe durch das große Tor zum Basislager Zitadellenplatz.

Savegame 23 = Beginn des nächsten Abschnitts (23. Slot in meinem 29 Slots enthaltenden 100% Savegame)

Direkt vor dir, also oben auf der Karte, ist das letzte Wandbild 3/3, und du gehst nach links (auf der Karte) weiter. Aber vorher kannst du hier noch die Statuen 5 und 6 für die Herausforderung Vandale abschießen. Und jetzt bleibt dir nichts anderes übrig, als die Treppe hinauf zu gehen, wo Lara die panzerbrechenden Pfeile findet. Oder halt irgendwelche neuen Pfeile. Und schon geht's los! Es feuern von oben welche auf dich, und es kommen auch noch ein paar angelatscht. Ich bin einfach immer im Kreis um den Platz herum gesprungen, also immer springen, da wird man weniger getroffen, und ab und zu mal habe ich auf einen da oben geschossen. Und auch öfter mal auf einen am Boden, und da habe ich auch immer mit der Axt draufgehaut. Das geht jetzt eine ganze Weile so weiter, und mir tun immer noch die Hände weh vom Controller bearbeiten. Aber mit der Herumspringerei im Kreis hat es im ersten Anlauf geklappt. Nur daß einem danach halt die Griffel weh tun. Los Flossos. In einem Seitengang kannst du mittels Kurbel die Tür öffnen, und hinauf gehen. Gehe auf die kleine Holzrampe, und schieße einen Seilpfeil nach oben in das kleine Dings, so daß Lara am Seil hinüber schwingt. Hier ziehst du mit einem Seilpfeil die Holzabsperrung weg, als Abkürzung, SG 23 und du springst aber an das Seil, das dich zu der Eiswand befördert, wo du dich einhakst und hinauf kletterst (es gibt hier auch eine Archivar-Karte). Hier siehst du eine Art Kran, den du mittels Seilpfeil heran ziehst. Das Ding an dem Kran hängt jetzt vor dem Eis, und du springst an das Ding am Kran, so daß es das Eis zerschlägt. Nun kannst du mittels Kletterpfeilen hinauf gelangen, was eventuell ein paar Versuche erfordert. Hier gehst du zum Katapult hinauf, und drehst es so, daß der Balken hinüber zu dem kleinen Turm zeigt, so daß du jetzt über diesen Balken auf selbigen Turm springen kannst. Dort schießt du einen Seilpfeil zu dem Seildings am Katapult hinüber. Springe wieder zurück, und drehe das Katapult wieder, und jetzt sollte es diese Blockade wegreißen, und du kannst das Katapult benutzen. Und zwar erst mal dazu, diesen kleinen Holzturm in Brand zu setzen, um damit die Herausforderung Burn, Baby, Burn zu beenden, und dann schießt du auf dieses leuchtende Gittertor...

Tordurchbruch - gehe zum anderen Katapult (also ich schreibe das ab und zu mal hin, damit man ungefähr weiß, wo ich bin)

Jetzt ist dein schönes Katapult kaputt, und ein anderes schießt auf dich, sowie zwei Schnuffies, die du erst mal loswerden mußt. Verstecke dich also gleich mal ganz oben hinter der kleinen Kiste, und schieße die zwei Heinis ab, die du da drüben gerade noch sehen kannst, dann hast du erst mal halbwegs Ruhe, die du auch brauchst! Nun schießt du ein Seil von dem Pflock aus hinüber zu dem Seildings, und rutschst hinüber zu dem Türmchen, wo du nach oben springst. Hier siehst du einen langen Balken, den du mit Hilfe eines Seilpfeils drehst, so daß du auf diesen Balken springen kannst, da balancierst du dann weiter, und springst an die Eiswand hinüber. Einhakeln natürlich nicht vergessen, und du kletterst hinauf und nach links weiter, springe an den Balken, und an dieses runde Dings. Das dreht sich dann, und du kannst dich hinauf ziehen, und zum Turm hinauf springen, wo zwei Schnuffies kommen. Danach gehst du weiter zu der kleinen Rampe, und ziehst den Balken, wo das Ding hängt, mittels Seilpfeil zu dir. Jetzt kannst du auf diesen Balken springen, und zum nächsten Turm balancieren sowie springen, wo es auch einen Rucksack gibt. Hier liegt so eine Art großer Holzeimer. Stelle dich daneben, und schieße einen Seilpfeil in das Ende des Balkens vor dir. Dann rutschst du an dem Seil hinunter. Und hier wird es jetzt etwas kompliziert. Du mußt erst mal in ein Ende des Balkens schießen, so daß der Eimer in der Luft hängt. Und jetzt mußt du den Balken in die Waagrechte bringen, also daß er nicht schief da hängt, sondern gerade. Der Eimer hat eine Art Schalter dran, mit dem man ihn auf und zu machen kann. Also unten den Boden. Mache also den Boden zu, und drehe den Balken, bis im Eimer Wasser drin ist. Jetzt hängt er aber auf die andere Seite schief. Daher mußt du die Treppe etwas hinunter gehen, für eine bessere Schußposition, und dann öffnest du den Eimer, und machst ihn schnell wieder zu. Wenn das geklappt hat, ist der Balken gerade. So soll es sein! Und jetzt mußt du nochmal genau hinschauen! Da ist so ein großer Eisbatzen, der das Katapult blockiert, den mußt du weg kriegen! Also mußt du jetzt den waagrechten (!) Balken so drehen, daß das runde Ding (nicht er Eimer!) vor diesem Eisbatzen ist, dann springst du hinüber auf die Holzkonstruktion, auf der der Balken steht, und an das runde Ding, so daß es das Eis zerschlägt. Nun kannst du das Katapult drehen, und zwar mußt du nochmal auf dieses goldene Tor schießen, und du mußt auch auf alle schießen, die auf dich schießen! Da muß man schon recht genau hinschauen, wo die überall stehen, es sind drei Stellen. Anschließend läßt du dich vom Katapult da hinunter, wo der Seilpflock steht. Neben dem schießt du einen Seilpfeil nach unten in die passende Stelle, und rutschst hinunter. Hier kannst du das nächste Seil spannen, und so an die Eiswand rutschen, wo du dich einhakst. Klettere hinauf, rechts weiter, und nach oben, wo du zuerst die Schnuffies beseitigst. Schwinge dich dann mit deiner Hakenaxt weiter, gehe in Deckung, und erlege die nächsten Heinis. Hier auf dem Dach steht rechts auch die Statue 7 (von 8) für die Herausforderung Vandale. Per Hakenaxt geht es auf das nächste Dach, und dort mit einer Seilrutsche hinunter, also du schießt ein Seil hinunter. Wichtig: bevor du am Seil hinunter rutschst, solltest du auf das andere Dach hinüber springen, wo ein paar Schnuffies waren. Da steht hinten auf der anderen Seite die letzte Statue!

Da, wo ich dann gelandet bin, konnte ich links die Bretter wegschießen, und fand in dem Seitengang noch ein Relikt! Jedenfalls kann man hier noch mal alles in dem Gebiet um das letzte Basislager abgrasen, und man muß letztendlich auf der Karte gesehen nach links weiter. Also zu diesem Tor, das du mit den Katapulten aufgeschossen hast. Anschließend kommt eine einstürzende Brücke, und da muß man schnell weiter springen, und beim letzten Sprung die Axt auswerfen. Das hat bei mir einige Versuche erfordert, aber das Spiel hat ja vorher gespeichert. Nun kommen wieder ein paar Schnuffies, und du findest in einer Ecke das Basislager Frikadellen ähm Zitadellentor...

Savegame 24 = Beginn des nächsten Abschnitts (24. Slot in meinem 29 Slots enthaltenden 100% Savegame) Alles geschafft! Nur ein Dokument kommt noch.

Tips für die Schnuffies: mit einigermaßen gut aufgerüsteten Axtkiller-Fähigkeiten kann man sie tatsächlich umhauen, was natürlich wertvolle Munition spart. Und auch diese Gewehr-Experte, Pistolen-Experte usw. Fähigkeiten helfen da ebenfalls. Allerdings geht das nicht mit einem Schlag, sondern mit mehreren, und man muß nach einem Schlag oft auch erst wieder ein bißchen wegrennen, dann wieder hinrennen, und zuhauen. Sie sind ja zum Glück langsam, also kann man immer schnell weglaufen und springen, und dann wieder ran an den Speck. Beim weglaufen kann sich Lara natürlich auch wieder heilen, und ja, ich weiß, daß man "weglaufen" da groß schreibt. Wenn Y angezeigt wird, dann draufhauen! Oder auch einfach so draufhauen. Also die sind mir als Gegner eigentlich die liebsten! Und danach kann man sie plündern, man sieht die zwar nicht mehr, aber da liegt so ein rauchendes kleines Päckchen am Boden.

Aufstieg - erklimme den Turm

Nach dem Basislager mußt du dich jetzt mit Kletterpfeilen weiter hinauf arbeiten. Drücke einfach RS (Überlebensinstinkt), dann siehst du, wo es lang geht, und du kannst auch weitere Kletterpfeile abschießen, wenn du gerade auf so einem stehst. Wenn du schließlich oben bist, siehst du rechts ein Relikt. Weiter geht es mit Hilfe von zwei Kletterpfeilen die nächste Wand hinauf, und hier siehst du weit hinten eine Eiswand, da mußt du einen Seilpfeil nach oben in das kleine Dings schießen, um hinüber schwingen zu können, und da hakst du dich natürlich ein. Hangle dort links herum weiter, gut festhalten, und springe hinauf. Schwinge mit deiner Wurfaxt weiter, und dann kommt noch ein Axtschwung, bis du schließlich große Holzwände erreichst, wo du mit Kletterpfeilen weiter kommst. Das sollte hier klar sein, du siehst ja mit RS, wo du Pfeile reinschießen kannst, wobei du natürlich bedenkst, daß sie immer einen bestimmten Abstand haben müssen, man sieht beim Bogen spannen ja rote oder grüne Kreise, falls es richtig ist. Und der Weg ist ja praktisch vorgezeichnet. Und auch der weitere Weg ist sonnenklar, bis du das Basislager Beschädigter Turm erreichst.

Savegame 25 = Beginn des nächsten Abschnitts (25. Slot in meinem 29 Slots enthaltenden 100% Savegame) Müßte jetzt alles auf 100% sein.

Und jetzt sage ich nicht mehr viel dazu, weil es klar ist, wie es weiter geht, man sieht es ja, die Kamera zeigt immer dort hin, und man muß nur immer gut aufpassen, daß man schnell genug X drückt, also festhalten, falls nötig, und schließlich kommt eine Stelle, wo man oben ein kleines rundes Kreuz sieht, aus Metall, da muß man hinauf springen zum Kreuz, und sich schnell mit X einhaken. Nun ziehst du dich an deinem Seil hinauf, aber Überraschung, du hast einen Schnuffie am Haken! Dem mußt du schnell ein paar mal auf seine Rübe schießen, dann kannst du nach oben...

Kleiner Einschub: ab hier habe ich es mit der Kapitelwiederholung Elite (Level: Kammer der Seelen) auch mal auf der schwersten Stufe "Überlebender" gespielt. Es geht! Man muß zunächst schnell möglichst weit zurück gehen, in Deckung, und die Typen schnell beseitigen.

...und hier kämpfst du dich erst mal weiter. Da kann man jetzt nicht viel dazu sagen, du mußt einfach immer in Deckung gehen, den roten Warnzeichen ausweichen, also ihren Wurfgranaten, und so arbeitest du dich voran, wobei du natürlich immer die Dahingeschlichenen plünderst. Schließlich erreichst du auf dieser kleinen Brücke das Basislager Letzter Abgrund, und das heißt nicht umsonst so, denn das ist die letzte Gelegenheit, nochmal mit der Schnellreise zurück zu gehen, und irgendwelches Zeug zu sammeln oder Sachen zu erledigen.

Savegame 26 = Beginn des nächsten Abschnitts (26. Slot in meinem 29 Slots enthaltenden 100% Savegame)

Nachtrag: die letzte Statue 8 für die Herausforderung Vandale ist auf dem Ausgangstor links oben, also wenn man im ersten Bereich des Gebiets (wo die vielen Häuser stehen) auf das Dach des höchsten Hauses klettert, das vor dem großen Tor steht, sieht man sie recht gut, sie leuchtet ja mit RS. Und die letzten zwei Fahnen habe ich auch noch gefunden, sie sind alle an den Wänden im ersten Bereich mit den vielen Häusern, und eigentlich nicht schwer zu finden, man muß praktisch nur alle Wände (meistens außen) anschauen. Eine ist oben an einer Wand links auf der Karte, in der Nähe von dem Zimmer da oben, in dem ein Feuer brennt. Und wenn ich das richtig sehe, kriegt man für die Herausforderungen nur "Credits", die einem aber im (Haupt-) Spiel selber überhaupt nichts nutzen, wenn ich mich nicht irre.

Hinweis: ich hatte hier in dem Gebiet alles erledigt bzw. gefunden, bis auf die zwei Herausforderungen mit den Fahnen und den Statuen. Und insgesamt (gesamtes Spiel) fehlten mir 6 Fähigkeiten. Ich hatte 4 von 5 Bögen, alle 5 Handfeuerwaffen, 4 von 5 Sturmgewehren, und 4 von 6 Schrotflinten, und das, obwohl ich im gesamten Spiel alles erledigt hatte!!! Lediglich im Geothermalen Tal fehlt mir noch ein Überlebensversteck, und wie gesagt habe ich hier diese zwei Herausforderungen noch nicht abgeschlossen, aber das kann's ja wohl nicht sein. ?!? Auch bei den Waffen-Upgrades meiner vorhandenen Gerätschaft fehlt mir noch das eine oder andere Upgrade, z.B. konnte ich den Compound-Bogen nur zu 90% aufrüsten, und wie gesagt fehlt mir da sowieso noch ein Bogen. Nachtrag: alles erledigt (komplettes Spiel zu 100%), bis auf das eine Überlebensversteck im Geo-Tal. Also es wären 100%, wenn ich das eine Überlebensversteck noch gefunden hätte. Aber wie gesagt fehlen mir 6 Fähigkeiten, und einige Waffen sowie Waffen-Upgrades. Und das, obwohl ich alle freiwilligen Aufgaben erledigt habe! Und ich habe auch jeden Stein umgedreht, und alles eingesammelt! Und da darf man dann schon mal fragen, woran das liegt, oder was das soll? In TR 2013 hatte man am Ende alles, was es gab, wenn man alles gemacht hat! Nachtrag 2: Siehe auch die nächste Seite: 100% gelöst.

Le Grande Finale (oder wie sich das schreibt)

Gut, also jetzt auf in den Kampf, zum letzten Gefecht! Springe hinüber zu dem Turm, und es kann losgehen! Im Prinzip läuft es so, daß du den Schraubhuber abschießen mußt, aber das geht nur indirekt, nämlich indem du mit der Taste X deinen Kumpels das Signal gibst, einen Feuerball per Katapult herüber zu schicken, und diesen Feuerball mußt du nun genau dann abschießen, wenn er über dem Hubschrauber ist, weil dann haut's dem die Funken um die Ohren. Weitere Hinweise gefällig? Also du mußt sorgsam lauschen, was deine Freunde so per Funk von sich geben, also wann sie bereit sind, und dann X drücken. Derweil solltest du auch noch möglichst gut vor dem Hubschrauber in Deckung gehen. Der Feuerball kommt relativ langsam daher, aber mit dem Controller ist es dennoch schwierig, ihn zu treffen, daher habe ich da mit dem (Schnellfeuer-) Gewehr, aber du kannst auch mal mit der Schrotflinte... Wenn der Heli abschmiert, kommen berittene Einheiten der Rotarmisten zum Einsatz, diese wie gewohnt parieren. Diese Prozedur mußt du nun allerdings insgesamt dreimal durchlaufen, erst dann ist vorerst Schluß, und Lara kommt vom Regen in die Traufe, und in die Brutstätte des Bösen, hätte ich jetzt beinahe gesagt, aber das kommt ungefähr hin.

Savegame 27 = Beginn des nächsten Abschnitts (27. Slot in meinem 29 Slots enthaltenden 100% Savegame) Nach Hubschrauber.

Tip: gleich am Beginn der Hubschrauber-Szene sitzt Lara ja in Deckung hinter einer Kiste, also wenn sie den Hubschrauber das erste mal abgeschossen hat. Man kann schnell links oder rechts an dem Brett hinauf springen, und hinter die Mauer gehen, da ist man erst mal sicher, und kann drauf warten, bis die Typen einzeln zu dir kommen. Ich habe das sogar auf der schwersten Stufe geschafft! Also abschießen kann man den Hubschrauber dort oben nicht, aber in der Phase, wo die Gegner kommen, ist das eine gute Stelle!

Phase zwei: Lara sitzt nun auf einer Säule, und da brauchst du eigentlich nichts weiter machen, als RS drücken, damit du siehst, wer gelb ist, also die anderen nicht alarmiert. Und dann wartest du, bis so ein gelber bei dir vorbei latscht, und dann müßte Y erscheinen, also daß Lara runtersrpingt, und ihn lautlos von seiner armseligen Existenz befreit. Dann schnell wieder rauf auf die Säule, und das Spiel beginnt von vorne. Also das ist jetzt wirklich einfach. Hätte ich mir echt schwieriger vorgestellt, ich mußte nicht mal eine Patrone vergeuden. Oder einen Pfeil, aber die braucht man sowieso nicht mehr, weil jetzt Phase drei kommt, aller guten Dinge sind ja bekanntlich deren drei, und auch das ist für meine unmaßgeblichen Begriffe leicht aus dem Ärmel geschüttelt und gerührt. Der Obermufti kommt an, und Lara hat jetzt keine Waffen mehr, komischerweise. Laufe also erst mal im Kreis rum, und dabei fällt dir auf, daß ab und zu X aufleuchtet, also da kann man was nehmen. Nämlich so eine Dose, die du durch lang anhaltendes drücken von RB (also der rechten kleinen Feuertaste) mit allerlei bekömmlichen Sachen füllst, und dann dem Mufti an den Kopf wirfst. Dann schnell zu ihm gewetzt, und mit Y draufgehaut. Das machst du zweimal, da aber dann gut aufgepaßt, weil da die Taste B erscheint, also du sollst die drücken, und dann kömmt wieder so ein großer Kreis, in dem dann Y erscheint, und das drückst du dann auch, aber erst, wenn du es tatsächlich siehst! Das war's dann. Ende.

Savegame 28 = Beginn des nächsten Abschnitts (28. Slot in meinem 29 Slots enthaltenden 100% Savegame) Nach Endgegner.

Tip: wenn die Szene mit dem letzten Gegner kommt, muß man ihm ja zweimal eine Dose an den Kopf werfen. Das erste mal kann man sich auch sparen, es geht einfacher, leichter und schneller, wenn Lara auf eine der Säulen klettert, und wartet, bis er vorbei latscht, da erscheint dann Y, und man kann ihn auch so beackern. Leider ist danach keine Säule mehr da, er schießt die ja kaputt.

Nachtrag: nach dem Abspann am Schluß des Spiels steht da nur 98%. Da gehst du dann auf  "Spiel fortsetzen", da kommt dann noch eine kurze Video-Sequenz, im Geothermalen Tal, und danach hat Lara 100%. Also natürlich nur, wenn du im Spiel alles !!! gemacht hast.

Hat mich sehr gefreut, Danke für deine Aufmerksamkeit, und Tschüß bis zum nächsten mal...

Savegame 29 = Spiel 100% abgeschlossen (29. Slot in meinem 29 Slots enthaltenden 100% Savegame) Geothermales Tal.

~ ~ ~ ~ ~

Epilog

Ach ja, meine Meinung? Rise of the Tomb Raider ist eine schönere, bessere und längere Fortsetzung von A Survivor is Born. Recht viel mehr will ich dazu nicht sagen, um dir die Überraschung nicht zu verderben. Nur noch so viel: Spiel es!

 

Laraweb

You will never walk alone...

Nachtrag zum Epilog:

In Anbetracht meiner nun über 15-jährigen Tätigkeit im weiten Feld der Erkundung, Erforschung und Dokumentierung der wunderbaren Welt der Lara Croft und meiner oft unorthodoxen Herangehensweise sowie Ausformulierung besagten Universums möchte ich mit einem Zitat von Roger Eibert schließen: „Manche Leute finden manches davon lustig, andere nicht. Und daher ist das Publikum seltsam frustriert. Es ist seltsam, wenn man selbst lacht, während alle anderen still sind, und es ist seltsam, wenn alle anderen Leute lachen, während man selber den Witz nicht versteht.“

 


Hier ist die Karte für dieses Gebiet. Leider muß man genau hinschauen, um die Sachen zu erkennen, aber du kannst dir das auch ausdrucken, und ausmalen. Eventuell sind auch ein oder zwei Sachen am Rand nicht mehr drauf, aber das hier hilft dir sicher schon mal weiter...

Karte normal - ausdruckbar - Teil 1 und 2- Klicken zum vergrößern!

Ist dir meine Lösung ein paar Cent wert?

Dann kannst du mir hier über PayPal ganz einfach was spenden, Danke!

Video:

Hier ist meine selbst angefertigte Let's Play Version mit wichtigen und beeindruckenden Kommentaren. Achtung, das ist der Guide to Survival! Die perfekte Anleitung für ein perfektes Spiel! Nur auf Laraweb! Und lies auch bitte meinen wichtigen Hinweis zu meinen Let's Play Videos!

Achtung! Diese nachfolgenden Videos stammen nicht von mir, und daher ist auch dieser Kommentar nicht von mir! Und bitte nicht anrufen und dergleichen, wenn hier Videos "doppelt" drin sind, aber ich kann diese Videos ja nicht auseinanderschneiden, daher überlappt sich das quasi eventuell !!! Und falls ein Video nicht mehr geht, dann bitte anrufen! Und dergleichen...

Dieses Level beginnt im Video ca. bei 12 Minuten!

Letzte Aktualisierung: 14.03.2016

F5 drücken zum aktualisieren, um die neueste Version dieser Seite zu sehen!

nach oben

  Website Übersetzung  

   

© by Laraweb

 

Protected by Copyscape Original Content Check