Wechsel der Windows-Version

Wie mache ich meine eigene Homepage, warum geht mein Drucker nicht mehr... (Fragen zur Technik)

Moderatoren: Tom, semmal, ZaeBoN

Benutzeravatar
Tom - Kurtis
Administrator Dummi
Administrator Dummi
Beiträge: 13483
Registriert: 18.04.2003, 8:30
Lieblingsspiel: TR 2
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Dark Star, Sparbuch, Hip Teens don't wear Blue Jeans, Beastie Boys
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Re: Wechsel der Windows-Version

Beitragvon Tom - Kurtis » 15.07.2013, 19:04

ein Jahr für den Erhalt der Daten auf klassischen Hds garantieren


Das kann ich jetzt ehrlich gesagt nicht ganz glauben. :gruebel: Ich habe ja nur "klassische" HDs, bis auf eine 20 GB SSD. ;) Die Festplatte wurde doch immer als das sicherste Medium gepriesen. In allen Servern des Internets laufen "nur" Festplatten. ;) Wohingegen USB-Sticks gerne mal komplett weg sind. ;) Also mir ist das noch nicht passiert, aber ein Kollege im Kaufhaus Wahrenwert hatte schon mindestens drei USB-Sticks abschreiben können.
Wenn du kritisiert wirst, musst du irgendetwas richtig machen.
Man greift immer denjenigen an, der den Ball hat.
- Bruce Lee -


Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...


raubgräber

Re: Wechsel der Windows-Version

Beitragvon raubgräber » 16.07.2013, 14:00

Tom - Kurtis hat geschrieben:
ein Jahr für den Erhalt der Daten auf klassischen Hds garantieren
Das kann ich jetzt ehrlich gesagt nicht ganz glauben..

LIes' regelmäßig die "c't", dann glaubst auch du es. Im Übrigen ist es auch keine Glaubenssache. Die von dir angeführten 3 Stück Ausfälle von USB-Sticks sind völlig untauglich, sowohl als evtl. Beweis, als auch nur für eine mehr gefühlte Hochrechnung. USB-Sticks können auch Defekte erleiden, wenn man sie falsch behandelt. Sie mögen z.B. keine Elektro-Schocks durch Elektrostatik, auch beim nicht durch das WinSystem angemeldeten Abziehen eines Sticks bei laufendem Compi kann was kaputt gehen, mechanische Gewalt (verkehrtes Einstecken) mögen sie nicht, und dann gibt es durch den Dauerpreisdruck im PC-Bereich ja auch Billig-Teile.... :naughty:
Überlege dir auch mal, warum in Serverparks von Firmen, welche (die Parks) unter Hochsicherheitsanforderungen stehen, Festplatten nach einem Jahr Betriebsdauer ohne Rücksicht auf die noch einwandfreie Funktion rausgerupft und in den Container gedonnert werden (nachdem die Daten geschreddert wurden). Das muß auch Gründe haben. Na? Welche könnten das sein... ? :gruebel:
Gruß, raubgräber

Benutzeravatar
Tom - Kurtis
Administrator Dummi
Administrator Dummi
Beiträge: 13483
Registriert: 18.04.2003, 8:30
Lieblingsspiel: TR 2
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Dark Star, Sparbuch, Hip Teens don't wear Blue Jeans, Beastie Boys
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Re: Wechsel der Windows-Version

Beitragvon Tom - Kurtis » 16.07.2013, 18:11

Gut, dann muß ich jetzt mal bemerken, daß ich zwar schon seit dem C64 Backups mache wie ein Blöder, denn schon damals wurde mir gepredigt, daß ich alles, was ich auf Disketten speichere, doppelt speichern muß, weil ja Disketten wie alle Speichermedien (damals gabs nur Disketten als Speichermedium ;) ) schon bei der Herstellung defekt seien, und eine Lebensdauer von 5 Minuten hätten. ;) Was war das Ergebnis? Ich hatte wirklich jede Diskette doppelt, und bald einen beachtlichen Stapel Disketten im Keller. Und der Gang zu allen Geschäften nach Disketten-Sonderangeboten war Pflicht. Ich war ja damals in Aachen, und weiß noch, daß die sogar aus Holland angereist sind, wenn einer der örtlichen Supermärkte wieder mal Disketten im Angebot hatte.

Auch später wurde mir der Begriff Backup eingehämmert, und mach mal ein komplettes Windows-Backup auf 5 1/4 Zoll Disketten. :haha: ;) Jetzt weiß ich auch, daß Festplatten schon bei der Auslieferung defekt sind, und/oder nach 5 mal starten ihren Geist aufgeben, Festplatten sind die unsicherste Baugruppe eines PCs.

Irgend ein anderer hätte mal behauptet, daß heutige Festplatten selbst im Dauerbetrieb in Servern jahrelang ohne Ausfall laufen würden, aber der muß wohl besoffen gewesen sein. ;)

Und nach all dem langen Geschwafel möchte ich abschließend noch zum Kern meines Geschwafels kommen: in meinem ganzen PC-Leben brauchte ich nicht einmal irgend ein Backup...

Vielleicht hatte ich einfach nur Glück, oder ich rede jeden Tag morgens mit meinem PC, und begrüße ihn, so wie man mit seinen Topfpflanzen reden soll, dann wachsen sie besser. :ja: Oder vielleicht ist es einfach nur Murphys drittes elektronisches Gesetz:

Machst du immer Backups, wirst du nie eins brauchen. Machst du auch nur einmal kein Backup, werden sofort alle Daten gelöscht werden.
Wenn du kritisiert wirst, musst du irgendetwas richtig machen.
Man greift immer denjenigen an, der den Ball hat.
- Bruce Lee -


Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...


Benutzeravatar
Tom - Kurtis
Administrator Dummi
Administrator Dummi
Beiträge: 13483
Registriert: 18.04.2003, 8:30
Lieblingsspiel: TR 2
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Dark Star, Sparbuch, Hip Teens don't wear Blue Jeans, Beastie Boys
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Re: Wechsel der Windows-Version

Beitragvon Tom - Kurtis » 16.07.2013, 18:19

Ach ja, noch ein Nachtrag zu der Sache:

Ich mache ja jeden Tag ein komplettes neues Backup. Das alte Backup wird gelöscht. Ich habe also jeden Tag immer den kompletten neuesten Stand gesichert. Ich weiß also jeden Tag, ob meine Sicherungsfestplatte noch geht. Sollte sie morgen bei der täglichen Sicherung ihren Geist aufgeben, würde ich sofort eine neue kaufen. Sollte in dem Moment, wo ich in den Laden renne, und eine neue kaufe, auch noch meine Festplatte im PC ihren Geist aufgeben, würde ich das Hobby wechseln... :ja: :haha: ;)
Wenn du kritisiert wirst, musst du irgendetwas richtig machen.
Man greift immer denjenigen an, der den Ball hat.
- Bruce Lee -


Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...


raubgräber

Re: Wechsel der Windows-Version

Beitragvon raubgräber » 17.07.2013, 9:51

Tom - Kurtis hat geschrieben: Jetzt weiß ich auch, daß Festplatten schon bei der Auslieferung defekt sind, und/oder nach 5 mal starten ihren Geist aufgeben, Festplatten sind die unsicherste Baugruppe eines PCs.

Unter einer ernsthaften Auseinandersetzung mit dem Thema stelle ich mir etwas anderes vor. Falls du mich damit - "...Festplatten sind..." zitieren wolltest, hast du falsch zitiert. Ich sprach von USB-Hds, das ist nun mal was anderes als die Eingebauten.
Tom - Kurtis hat geschrieben: Irgend ein anderer hätte mal behauptet, daß heutige Festplatten selbst im Dauerbetrieb in Servern jahrelang ohne Ausfall laufen würden, aber der muß wohl besoffen gewesen sein. ;)
So wirds gewesen sein! Spätestens in der großen, weiten Welt des Inet wird für es für (fast) jede These Anhänger geben....! Ach, jetzt hätte ich doch beinahe die Stammtische übersehen. Übrigens Server: Es gibt auch hier "solche und solche". Ein Server bei der Lufthansa in Frankfurt wird anders gewichtet und behandelt als einer in einer Zahnarztpraxis. Auch das noch: Ein Server ist nicht unbedingt von einer besonderen Hardware her als Server anzusehen. Ein Server wird in erster Linie kraft Definition zu einem Server. Will sagen, da können zehn identische Compis rumstehen, auf einen von denen zeigt man mit dem Finger und der ist es dann.
Tom - Kurtis hat geschrieben:Und nach all dem langen Geschwafel möchte ich abschließend noch zum Kern meines Geschwafels kommen: in meinem ganzen PC-Leben brauchte ich nicht einmal irgend ein Backup...
Falls das keine ironische Bemerkung sein sollte, was ich von hier aus nicht erkennen kann: Da bin ich jetzt aber sehr gespannt, ob du nun endlich die Konsquenz daraus ziehst, und den völlig übertriebenen Aufwand deiner unnötig vielen und langen BUs unterläßt, bzw. abwandelst.
Gruß, raubgäber

Benutzeravatar
Tom - Kurtis
Administrator Dummi
Administrator Dummi
Beiträge: 13483
Registriert: 18.04.2003, 8:30
Lieblingsspiel: TR 2
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Dark Star, Sparbuch, Hip Teens don't wear Blue Jeans, Beastie Boys
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Re: Wechsel der Windows-Version

Beitragvon Tom - Kurtis » 17.07.2013, 15:16

Sorry, mein Beitrag war etwas ironisch. ;) Also gut, USB-Festplatten sind anscheinend anders als die anderen Festplatten, und halten nicht lange. Belassen wir es mal dabei. Ich halte mich an Murphys Gesetz, und mache einfach jeden Tag ein komplettes Backup auf eine USB-Festplatte, da brauche ich nicht lange überlegen oder suchen, ich weiß was ich mache, und wo ich es mache. ;) Dieses Backup ist auch mehr so eine Art Beschäftigungstherapie, und ein Relikt aus meiner Zeit als Computerfreak, damals als ich noch dachte, Computer wären etwas tolles, und würden sich nie durchsetzen, also daß die breite Masse mal einen PC benutzen würde. :haha:

Wie gesagt mache ich das heute nur noch als Beschäftigungstherapie, und um meine Nerven zu beruhigen. ;) Ich sehe ja jeden Tag, ob so eine USB-Festplatte ausfällt, dann greife ich in den Schrank, und nehme einer meiner meist 3 neuen USB-Platten, die ich immer auf Vorrat habe, seitdem Conrad und Völkner immer Newsletter mit Sonderangeboten verschicken. ;)

Brauchen tu ich so ein Backup ja generell sowieso nicht, da ich schon seit einiger Zeit auf mindestens 2 bis 3 PCs gleichzeitig arbeite, und da sind auch parallel immer alle wichtigen Daten drauf, die ich brauche.

Und ich will wie gesagt auf keinen Fall deine Kenntnisse in Frage stellen! Ich weiß das schon lange, daß man zwei Partitionen machen soll für eigene Daten und den Rest, es ist mir halt einfach nur zu fummlig, und ich weiß bald bestimmt nicht mehr, wo ich auf dem PC Nummer 2 jetzt wieder die eigenen Daten gesichert habe, und wo den Rest, und habe ich die da jetzt inkrementell (oder wie sich das schreibt) oder differentiell gesichert... :gruebel: ;) Und habe ich was vergessen zu sichern... :gruebel:

Nachtrag:

Ich habe mit Acronis auch mal inkrementell gesichert, weil ich dachte, das wär irgendwie "klüger", aber da dauert ein Backup noch länger als wenn ich immer gleich komplett sichere, und die Festplatte ist bald voll. Meiner Erfahrung nach ist ein komplettes neues Backup die sauberste Sache. Spart Platz, Zeit und Nerven. Und man muß nicht lange suchen oder überlegen, wo was ist.

Ja, ich weiß, als wirklicher PC-Profi lacht man über Leute wie mich... :haha: ;)
Wenn du kritisiert wirst, musst du irgendetwas richtig machen.
Man greift immer denjenigen an, der den Ball hat.
- Bruce Lee -


Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...


Benutzeravatar
Tom - Kurtis
Administrator Dummi
Administrator Dummi
Beiträge: 13483
Registriert: 18.04.2003, 8:30
Lieblingsspiel: TR 2
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Dark Star, Sparbuch, Hip Teens don't wear Blue Jeans, Beastie Boys
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Re: Wechsel der Windows-Version

Beitragvon Tom - Kurtis » 17.07.2013, 18:20

Ich möchte mich nochmal bei dir entschuldigen, weil ich neulich gesagt habe, daß es ist, als würde man mit einem Anfänger reden. Das war natürlich böse und nicht so gemeint, ich habe ja auch "böser Tom" dazu geschrieben.

Ich will auch keinesfalls dein Wissen anzweifeln, und ich habe mir deine Argumente angeschaut. Das Argument mit der Datensicherheit bzw. daß Festplatten unsicher sind, speziell USB, fällt für mich weg, da ich ja praktisch täglich prüfe, ob die Platte noch geht. Und würde sie defekt sein, würde ich das ja sofort erkennen (Acronis würde mit einer Fehlermeldung abbrechen), und sie austauschen, und sofort ein neues Backup anlegen. Sollte ich in diesem Moment auch noch tatsächlich das Backup brauchen, also diese Wahrscheinlichkeit erachte ich als 0,0. :ja:

Ansonsten kann ich keinen Nachteil an meiner Methode erkennen. Eher Vorteile, darum mache ich es ja so. ;) Es geht einfach und mit USB 3.0 auch schnell. Man muß nicht lange überlegen oder rummachen. ;)
Wenn du kritisiert wirst, musst du irgendetwas richtig machen.
Man greift immer denjenigen an, der den Ball hat.
- Bruce Lee -


Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...


raubgräber

Re: Wechsel der Windows-Version

Beitragvon raubgräber » 17.07.2013, 19:02

Au Mann! Was soll ich nach so langer Debatte und deinen beiden letzten Beiträgen noch sagen? Nochmal in epischer Breite alles "Für u Wider" beleuchten? Wollen wir das jetzt "ausdiskutieren"? :lol2:
Worum ging es mir ursprünglich? Ich wollte dir helfen! :razz: Helfen, Zeit zu sparen! [....und Strom! (Eine Prise Zynismus soll ja gesund sein)]. Lassen wir es also bei dem Versuch der Hilfe. Wenn du keinen Leidensdruck empfindest, sondern ein zufriedener Mensch in dieser einen Angelegenheit bist, will ich nun wirklich nicht dich zu einem Unzufriedenem umfunktioneren. Lassen wir das Thema also ruhen, bis sich ggf. ein anderes Argument oder ein anderer Grund ergeben könnte, das ggf. nochmal anzusprechen.
Tom - Kurtis hat geschrieben: Ja, ich weiß, als wirklicher PC-Profi lacht man über Leute wie mich... :haha: ;)

Ohne mich jetzt ganz geschickt und auf indirekte Weise als Profi titulieren zu lassen, obgleich ich u.a. mit diesen technischen Gegebenheiten Geld verdiene: Niemand will hier über dich lachen, auch dann nicht, wenn es sich "objektiv belegen ließe", dass dein Sicherungsaufwand eindeutig zu hoch ist. Also: Entspannen wir uns, das Leben hält noch andere Herausforderungen bereit. Bei mir z.B. diese hier: Komme soeben von einem wohl guten Rechtsanwalt, welcher mir mit freundlichem Gesicht bestätigt hat, dass ich wohl erfolgreich um die 150 TSD betrogen werde. Sowas stellt dann zumindest für mich ein echt schlimmes Problem da, zumal damit quasi "nebenher" verbunden sein wird, dass ein Familie mit Kindern und Enkeln auseinanderbricht.
Gruß, raubgräber

Benutzeravatar
Tom - Kurtis
Administrator Dummi
Administrator Dummi
Beiträge: 13483
Registriert: 18.04.2003, 8:30
Lieblingsspiel: TR 2
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Dark Star, Sparbuch, Hip Teens don't wear Blue Jeans, Beastie Boys
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Re: Wechsel der Windows-Version

Beitragvon Tom - Kurtis » 17.07.2013, 19:11

Ja, das sind natürlich ganz andere Probleme. Ich wünsche dir viel Glück in dieser Sache! Womit wir auch wieder beim Thema Gerechtigkeit wären. Die Welt ist leider ungerecht...
Wenn du kritisiert wirst, musst du irgendetwas richtig machen.
Man greift immer denjenigen an, der den Ball hat.
- Bruce Lee -


Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...


Benutzeravatar
Tom - Kurtis
Administrator Dummi
Administrator Dummi
Beiträge: 13483
Registriert: 18.04.2003, 8:30
Lieblingsspiel: TR 2
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Dark Star, Sparbuch, Hip Teens don't wear Blue Jeans, Beastie Boys
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Re: Wechsel der Windows-Version

Beitragvon Tom - Kurtis » 19.07.2013, 5:00

Mich würde aber jetzt doch noch mal interessieren, was an den Festplatten in USB-Gehäusen anders ist, und warum die schlechter sind. Das sind doch die gleichen Festplatten wie in den PCs selber, oder bauen die da eine billigere Light-Version? Und was ist da der Unterschied zur internen Version?
Wenn du kritisiert wirst, musst du irgendetwas richtig machen.
Man greift immer denjenigen an, der den Ball hat.
- Bruce Lee -


Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...


raubgräber

Re: Wechsel der Windows-Version

Beitragvon raubgräber » 19.07.2013, 10:28

Nur in Kürze, u.a., weil ich dieses Thema in der Tat nicht "ausdiskutieren" möchte. Warum diese externen USB-HDs (EUH) derjenige Artikel ist , welcher von allen PC-Komponenten am häufigsten defekt wird, hat - wie so oft im Leben - viele Gründe. Einer ist derjenige, dass diese HDs extern sind, was bedeutet, sie sind nicht so geschützt in ein großes Gehäuse eingebaut, das selten bewegt wird. Aber die kleinen Externen werden auf dem Schreibtisch rumgeschoben und häufig gar in der Wohnung oder aber in der Tasche transportiert. Dabei kommst dann - Murphey - immer wieder zu Begegnungen/Stößen/Erschütterungen besonderer Art.
Nächster Punkt: Was in den Gehäusen verbaut wird, bleibt dem Auge der üblichen Betrachter verborgen. Das erleichtert es den Herstellern, hier "zu sparen", indem Einfachst- bis Billig-Modelle untergebracht werden, oder "Sondermodelle", bei welchen es in einer Hersteller-Charge zu Probleme gekommen ist.
Nächster Punkt: Warum sind wohl viele EUHs billiger als eine normale 3,5"-Hd? Keine Ausflüchte: Auf diese Frage gibt es eine einfache, seriöse Antwort!
Nächster Punkt: Der übliche PC-User, der über Jahre hinweg zum Schnäppchenjäger sich hat ausbilden lassen, u.a. vom "Blödi-Markt" , ist derart notgeil, wenn es um den Einkauf von PCs und Zubehör geht, der will auch nur noch auf Sonderangebote reagieren. Und da bekommt er dann, was er haben will! :twisted: : Was ganz Sonderbares! :twisted:
Es gibt noch mehr Gründe, aber mir reichts. Ich muß auch nicht wirklich begründen, was Statisitker in dieser Industriesparte ermittelt haben.
Gruß, raubgräber

Benutzeravatar
Tihocan0701
Most perfect Dummi
Most perfect Dummi
Beiträge: 7076
Registriert: 07.04.2012, 3:07
Lieblingsspiel: TR2, TR3, AoD, FPS
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Science-Fiction, 1960-1990er Jahre -Musik
Geschlecht: männlich
Wohnort: D-60439 Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Wechsel der Windows-Version

Beitragvon Tihocan0701 » 12.11.2016, 11:44

Habe von WindowsPhone 8.1 zu Windows 10 mobile gewechselt.

Das Lumia 950 XL von Microsoft (ehemals Nokia) ist technisch der Kracher:

5,7 Zoll Display
Snap Dragon 810 Prozessor 8 Kerne 2 GHz
Gorilla 4 Glas
3 GB RAM
32 GB intern, erweiterbar bis 2 TB per microSDXC-Karte (gibt aber derzeit bis 200 GB im Handel)

Per Display Dock kann man es an Monitor, Tastatur, Maus, externe USB-Festplatten anschliessen und es startet wie ein Windows 10-PC. Normale i386/amd64-Programme laufen natürlich nicht, da es mit einem ARM-Prozessor arbeitet.

Einziger Wermutstropfen: Meine Nokia DT-910 kabellose Ladestation ist nicht kompatibel, da das 950 XL größer ist und die Ladespulen zu weit oben hat. Also muss noch neues Zubehör her, aber das ist ja meistens so.

Technisch kann es mit den besten iPhones und Samsung's mithalten.

Das kam letztes Jahr mit einer UVP von 699,- raus. Habe es jetzt für 323,- bekommen.

Microsoft hat im Mai verkündet, sich vorerst aus der Handy-Sparte zurück zu ziehen, da die Marktanteile von gerade mal 0,7 Prozent gegenüber Android (84,x %) und iOS (14,x %) zu gering sind.

Werde mir aber in Zukunft auch mal wieder ein aktuelles Android zulegen.
"Hier ruht Tihocan, einer der zwei gerechten Herrscher von Atlantis, die selbst nach der Heimsuchung des Erdteils trachteten in diesem kargen, fremden Land gut zu regieren. Er starb ohne Kind und sein Wissen wurde nicht weiter gegeben. Sei gnädig mit uns Tihocan."

Benutzeravatar
Tihocan0701
Most perfect Dummi
Most perfect Dummi
Beiträge: 7076
Registriert: 07.04.2012, 3:07
Lieblingsspiel: TR2, TR3, AoD, FPS
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Science-Fiction, 1960-1990er Jahre -Musik
Geschlecht: männlich
Wohnort: D-60439 Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Wechsel der Windows-Version

Beitragvon Tihocan0701 » 12.11.2016, 13:05

Achja, die eingebaute Kamera hat 20 Mega-Pixel!
Zwei Front-Kameras. Eine davon nur für den Iris-AugenScan.
Wechselbarer 3300 mAh-Akku

und, und, und


App-mäßig bin ich auch zufrieden. Das meiste gibts halt für Android und iOS.

Die Kiddies würden sich wohl am Fehlen von Pokemon Go stören... :lol2:


Meine neue Smartphone-Hülle hat noch Fächer für Kreditkarten etc.
Da hab ich jetzt meine Monatskarte drin. Da brauch ich die in der Bahn nicht immer aus dem Portemonaise zu holen bei Fahrschein-Kontrollen.
Das Handy hab ich ja meistens sowieso schon in der Hand. :haha:
"Hier ruht Tihocan, einer der zwei gerechten Herrscher von Atlantis, die selbst nach der Heimsuchung des Erdteils trachteten in diesem kargen, fremden Land gut zu regieren. Er starb ohne Kind und sein Wissen wurde nicht weiter gegeben. Sei gnädig mit uns Tihocan."

Benutzeravatar
Tihocan0701
Most perfect Dummi
Most perfect Dummi
Beiträge: 7076
Registriert: 07.04.2012, 3:07
Lieblingsspiel: TR2, TR3, AoD, FPS
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Science-Fiction, 1960-1990er Jahre -Musik
Geschlecht: männlich
Wohnort: D-60439 Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Wechsel der Windows-Version

Beitragvon Tihocan0701 » 13.11.2016, 10:59

Jetzt bin ich auch endlich wieder mit den richtigen Accounts am neuen Smartphone angemeldet!

Dachte erst, man müßte die APPs am neuen Gerät nochmal neu kaufen.

Quizduell Premium hab ich jetzt doppelt bezahlt. Naja egal.

Die anderen, Lara Croft Go, usw., konnte ich jetzt mit dem richtigen Account alle wieder installieren. :)


Habe mittlerweile so viele eMail-Adressen und Accounts für den Google PlayStore, WindowsStore usw. daß man da erstmal fast verrückt wird, die passenden Anmeldedaten wieder zu finden.
Konnte es aber auf den alten Geräten herausfinden.

Vom alten Smartphone werden dann in den nächsten Tagen noch sämtliche Dateien rüberkopiert, persönliche Daten gelöscht werden, APPs deinstalliert. Und dann fliegt es völlig entleert in die Tonne (wegen dem Datenschutz). ;)

Der Internet Explorer 11 von WP 8.1 war ja schon zum Teil nicht mehr zu gebrauchen.
Mit dem neuen Edge von Windows 10 Mobile funktioniert wieder alles prima.

Nächsten Monat kaufe ich mir auch nochmal ein neues Android Tablet.
Größer, schneller und mit mehr Speicher.
"Hier ruht Tihocan, einer der zwei gerechten Herrscher von Atlantis, die selbst nach der Heimsuchung des Erdteils trachteten in diesem kargen, fremden Land gut zu regieren. Er starb ohne Kind und sein Wissen wurde nicht weiter gegeben. Sei gnädig mit uns Tihocan."


Zurück zu „Hardware, Software, Internet allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste