Probleme mit den Tomb Raider Wertungen

Alles über den Nachfolger von Legend

Moderatoren: Tom, semmal, ZaeBoN

Benutzeravatar
Human Nature
Super Dummi
Super Dummi
Beiträge: 72
Registriert: 20.11.2008, 19:27
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Madonna

Probleme mit den Tomb Raider Wertungen

Beitragvon Human Nature » 24.11.2008, 23:30

Schaut mal, habe ich vorhin gefunden! Ich finde es auch unverschämt, Reviews zu verbieten, nur weil sie schlecht ausfallen... :?

Erneut gibt Ungereimtheiten bezüglich einiger Wertungen, wobei es dieses mal um Tomb Raider: Underworld geht, nachdem Atari bezüglich der Wertungen zu Alone in the Dark negativ auf sich aufmerksam gemacht hatte.
(gamezone.de berichtete:
http://www.gamezone.de/news_detail.asp?nid=63259 )

Wie kotaku berichtet, soll Publisher Eidos angeblich einige Websites gebeten haben ihre Reviews nicht vor dem heutigen Montag online zu stellen, wenn die Wertungen schlechter als 8.0 ausfallen. Damit möchte man die Metacritic-Scores pushen, damit die Käufer nicht zuvor abgeschreckt werden und eventuell von einem Kauf des Spiels absehen. Das gab ein Sprecher von Eidos laut kotaku zu und sagte, dass dies im Interesse des Herstellers wäre.

Dabei wurden bereits einige Wertungen veröffentlicht und so haben die Briten der Seite Eurogamer.com eine 7/10 vergeben, was aufgrund des Eidos-Sprechers bereits zu "Problemen" führte. Das Offizielle Xbox Magazine UK hat ebenfalls eine 7.0 vergeben und wenn man die metacritic.com Seite checkt dann wird man feststellen, dass dort schon weitere Wertungen vorzufinden sind, die wohl auch nicht den Vorstellungen von eidos entsprechen. IGN.com und 1UP.com haben bereits 75% vergeben, während GamePro 70% vergab.

Die Seite videogamer247.com hakte diesbezüglich noch einmal bei Simon Byron, einem der Verantwortlichen der PR Firma nach, doch dieser äußerte sich sehr beschwichtigend:
"Barrington Harvey ist nicht in der Position den Reviewern zu erzählen was sie zu schreiben haben und was nicht. Wir persönlich sehen Tomb Raider: Underword in der 8/10-Marke, doch wenn jemand etwas anderes denkt, so ist dies vollkommen okay. Überhaupt kein Problem. Ehrlich: kein Problem. Jede Seite hat natürlich das Recht die Note zu vergeben, die sie für richtig halten und es gibt keine Auflagen bezüglich der Zeit, zu der das Review veröffentlicht wird."

Beruhigende Worte die Byron, selber ein ehemaliger Journalist, spricht. Doch wieder gibt es Ungereimtheiten zwischen Herstellern und Magazinen, da ein ehrgeiziger Mitarbeiter scheinbar über das Ziel hinaus geschossen ist.
"Ich glaube an die Integrität und das Presserecht, sowie dass man seine Meinung frei äußern darf. Wir schreiben den Magazinen niemals vor wann sie welche Note zu vergeben haben. Im Endeffekt sollte sich jeder frei fühlen zu bewerten wie er gern möchte,"sagt Byron abschließend.


http://www.gamezone.de/news_detail.asp?nid=68640

Andee1
Laraweb-Monk
Laraweb-Monk
Beiträge: 9142
Registriert: 30.06.2003, 22:43

Re: Probleme mit den Tomb Raider Wertungen

Beitragvon Andee1 » 17.03.2010, 20:52

Tja, eine Hand wäscht die andere. :mrgreen:


Zurück zu „Underworld - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste