Mit Vollgas in den Weltuntergang

Small Talk, Off Topic... (Hier kannst du dich zwanglos über "Gott und die Welt" unterhalten)

Moderatoren: Tom, semmal, ZaeBoN

Benutzeravatar
Tom - Kurtis
Administrator Dummi
Administrator Dummi
Beiträge: 13321
Registriert: 18.04.2003, 8:30
Lieblingsspiel: TR 2
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Dark Star, Sparbuch, Hip Teens don't wear Blue Jeans, Beastie Boys
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Re: Mit Vollgas in den Weltuntergang

Beitragvon Tom - Kurtis » 13.08.2010, 11:14

Naturkatastrophen

Die Welt als Werkstatt


Ein Kommentar von Michael Bauchmüller

Die Katastrophen auf der Welt spiegeln wider, was die Wissenschaft über die Folgen des Klimawandels schon lange prognostiziert. Und wie reagiert die Politik? Die betrachtet die Welt als Werkstatt.


Wieder ist alles neu. Die Flut in Pakistan, sechs Millionen Menschen im Kampf ums Überleben - ohne Beispiel. Die wochenlange Dürre in Russland, Feuer überall im Land - nie dagewesen. Erdrutsche in China, die ganze Dörfer verschwinden lassen, Regenfälle, die nicht enden wollen - das hat es dort seit langem nicht gegeben.

Und in Brandenburg und Sachsen sind die Schäden des letzten Hochwassers noch nicht besichtigt, da kündigt sich schon das nächste an. Das Wort vom "Jahrhunderthochwasser" mag im Südosten der Republik ohnehin schon niemand mehr verwenden, dafür hat es sie zuletzt einfach zu oft gegeben. Feuer und Wasser, Dürre und Flut - sie kommen daher wie Boten einer neuen, einer unangenehmen Zeit.

Gut möglich, dass es einfach nur ein ganz eigenartiger Sommer ist, in dem sich ein Hochdruckgebiet über Russland verkeilt, während andernorts immer neue Unwetter aufziehen. In ihrer Ausprägung aber spiegeln die Katastrophen exakt die Prognosen der Wissenschaft über die Auswirkungen des Klimawandels wider. Zunehmende Temperaturen lassen Dürren wahrscheinlicher werden.

Das Gleiche gilt paradoxerweise für heftigen Regen. Ist die Luft wärmer, verdunstet mehr Wasser. Irgendwo muss es niedergehen, nur eben heftiger als gewohnt. Die Extreme werden häufiger, und sie liegen dichter beieinander: Wo eben noch Dürre war, kann übermorgen schon ein Starkregen die Felder vernichten. In der einen Region können die Keller unter Wasser stehen - in der Nachbarregion wässern die Menschen ihre Gärten. So gesehen, wirken die Nachrichten dieser Tage wie aus dem Jahr 2040. Behält die Wissenschaft recht, dann ist jene Generation, die den Klimawandel mit all seinen Extremen am eigenen Leib zu spüren bekommt, schon längst geboren.

Und wie reagiert Politik überall auf der Welt? Sie repariert. Pakistan erhält Zelte, Lebensmittel und Medikamente, Russland zusätzliche Löschflugzeuge, China baut neue Dörfer auf und entlang von Neiße und Elbe wachsen irgendwann die Deiche. Es ist das Mindeste, was Regierungen anbieten können, es hilft den Notleidenden und beugt, wenn schon nicht der nächsten Katastrophe, dann doch wenigstens deren Verheerungen vor.

Nur liegt darin wenig Hoffnung, solange Politik nicht die Wurzeln des Problems aufgreift. Dazu müsste sie in komplexen Zusammenhängen von Ursache und Wirkung denken, sie müsste jede Planung, jedes Gesetz in ein Gesamtsystem einbetten.

Das ist die Stärke von Politik nicht, weder in demokratischen noch in autoritären Systemen. So erklärt sich, warum in Deutschland munter weiter Flächen versiegelt werden, obwohl das den Abfluss großer Regenmengen nur erschwert, warum vielerorts Deiche die einzige Antwort auf Hochwasser sind, obwohl sie die Wassermassen nur in andere Regionen transportieren. Jeder menschliche Eingriff in die Umwelt zieht den nächsten gleich nach sich. Es ist das Wesen eines Systems, das allein auf Reparatur beruht.

Nirgends war das zuletzt besser zu beobachten als im Golf von Mexiko. Nie hat die Gier nach fossilen Rohstoffen solche Konsequenzen für ein Ökosystem gehabt wie bei der Havarie der BP-Plattform Deepwater Horizon. Seit aber das Bohrloch dicht ist, scheint sich das Öl im Meer wie von Geisterhand aufzulösen. Und Amerika diskutiert seither mehr über neue Fördermöglichkeiten als über die Fehler eines Systems, das ohne Öl nicht sein kann. Problem, Reparatur, nächstes Problem: die Welt als Werkstatt.

Nach Art einer Springprozession bewegt sich die Welt damit auf Zustände hin, die sich schwer kontrollieren lassen. Zwar mögen sich Menschen an veränderte Bedingungen anpassen, lässt sich jede Dürre und jeder Flächenbrand irgendwie bewältigen. Aber in zunehmendem Maße könnte das Staaten überfordern. Was bedeuten die Brände für die russische Wirtschaft? Wie stark werden die Hochwasser Pakistan destabilisieren? Und vor allem: Wie viele solcher Katastrophen halten arme Staaten aus?

Die Folgen beschränken sich längst nicht mehr auf die betroffenen Regionen. Ob es der globale Weizenpreis ist, der infolge brennender Felder in Russland steigt, oder eine nukleare Wolke, die sich durch die Brände ausdehnen kann: Die globale Gemeinschaft ist nicht fern.

Dasselbe gilt für die Verheerungen in Pakistan, die absehbar Millionen Menschen um ihre Existenz bringen - und womöglich Taliban zur Atombombe verhelfen, sollte die Regierung die Kontrolle über ihr Land verlieren.

Ist der August 2010 tatsächlich nur so etwas wie der Vorbote einer anderen Zeit, dann lässt er nichts Gutes ahnen. Wo Wetterextreme sich häufen, drohen Armut, Unsicherheit und Massenflucht. Das wird auch jene Staaten berühren, die ihren Wohlstand bislang noch gut schützen können.

Es ist nicht so, dass diese Gefahren noch nicht erkannt wären. Die Staaten verhandeln auch deshalb über den Klimaschutz. Umkehren kann er die Entwicklung nicht mehr, er könnte sie aber bremsen. Vergangene Woche erst trafen sich Diplomaten aus aller Welt in Bonn zu Verhandlungen, doch nach ihrem Treffen hielten sie weniger in den Händen als vorher.

Es sieht ganz so aus, als müssten wir uns an die Reparaturen gewöhnen.

http://www.sueddeutsche.de/politik/natu ... t-1.987606
Wenn du kritisiert wirst, musst du irgendetwas richtig machen.
Man greift immer denjenigen an, der den Ball hat.
- Bruce Lee -


Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...


Benutzeravatar
Tom - Kurtis
Administrator Dummi
Administrator Dummi
Beiträge: 13321
Registriert: 18.04.2003, 8:30
Lieblingsspiel: TR 2
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Dark Star, Sparbuch, Hip Teens don't wear Blue Jeans, Beastie Boys
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Re: Mit Vollgas in den Weltuntergang

Beitragvon Tom - Kurtis » 31.12.2010, 7:38

:schieb:
Wenn du kritisiert wirst, musst du irgendetwas richtig machen.
Man greift immer denjenigen an, der den Ball hat.
- Bruce Lee -


Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...


Benutzeravatar
Tom - Kurtis
Administrator Dummi
Administrator Dummi
Beiträge: 13321
Registriert: 18.04.2003, 8:30
Lieblingsspiel: TR 2
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Dark Star, Sparbuch, Hip Teens don't wear Blue Jeans, Beastie Boys
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Re: Mit Vollgas in den Weltuntergang

Beitragvon Tom - Kurtis » 28.01.2011, 18:29

Gute Nacht... :D

„Fallende Preise sind endgültig vorbei“

Der Ölmarkt ist so komplex, dass sich genaue Prognosen an sich verbieten. Doch bei einer Aussage sind sich die meisten Fachleute einig: Öl und damit auch Heizöl werden auf Dauer immer teurer. „Die Zeiten fallender Preise sind endgültig vorbei. Rohöl besitzt bei 70 bis 75 Dollar pro Barrel eine klare Untergrenze“, sagt Steffen Bukold. Doch an eine massive Aufwärtsbewegung bei Heizöl schon in den nächsten Wochen will der unabhängige Hamburger Energieanalyst nicht glauben. Zwar werde es immer wieder Bewegungen geben, aber erst ab 2013 sieht der Ölexperte die Märkte in einer „kritischen Ressourcen-Knappheit“. Heißt: Bislang sind die physisch verfügbaren Erdölmengen auf dem Weltmarkt ausreichend, um die Nachfrage nach Diesel, Benzin oder Heizöl zu decken. Doch genau das könnte sich in zwei bis drei Jahren ändern.

Zwar schließt Bukold den sogenannten „Peak“ in naher Zukunft aus, doch schon heute ist absehbar, dass die Weltbevölkerung in wenigen Jahren mehr Öl verschlingt, als in Arabien, Russland oder Nordamerika aus Quellen sprudelt. Die Peak-Oil-Theorie besagt, dass die weltweite Ölproduktion irgendwann ihr Maximum erreicht und dann weniger wird. Da regelmäßig neue Funde gemacht werden und sich bei steigenden Ölpreisen auch die Ausbeutung von Tiefseefeldern oder Teersand bezahlt macht, ist es aber schwierig abzuschätzen, ab wann wir sinkende Mengen erleben.

http://www.biallo.de/finanzen/Energie/e ... r-wird.php
Wenn du kritisiert wirst, musst du irgendetwas richtig machen.
Man greift immer denjenigen an, der den Ball hat.
- Bruce Lee -


Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...


Benutzeravatar
Tom - Kurtis
Administrator Dummi
Administrator Dummi
Beiträge: 13321
Registriert: 18.04.2003, 8:30
Lieblingsspiel: TR 2
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Dark Star, Sparbuch, Hip Teens don't wear Blue Jeans, Beastie Boys
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Re: Mit Vollgas in den Weltuntergang

Beitragvon Tom - Kurtis » 31.10.2016, 17:35

Wie sollten deutsche Autohersteller auf die chinesische Elektroquote reagieren?


Die Elektroquote soll bereits ab 2018 gelten. Die chinesische Regierung möchte auf diese Weise Abhängigkeiten abbauen. In Zahlen würde es für VW bedeuten, dass wenn es so wie derzeit etwa drei Millionen Autos in China verkauft, 60 000 E-Autos herstellen müsste. Das bedeutet "großen Stress" für die Industrie.


Quelle: Süddeutsche

:link: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/l ... _term=html

:lol2: :lol2: :lol2:

Die deutsche Autoindustrie wird so gnadenlos untergehen... :lol2: :haha: :D

Ach so, ja, Nachtrag: zahlen wird die Zeche wie immer natürlich der deutsche Steuerzahler... :ja:
Wenn du kritisiert wirst, musst du irgendetwas richtig machen.
Man greift immer denjenigen an, der den Ball hat.
- Bruce Lee -


Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...


Benutzeravatar
Tombtiger
Most perfect Dummi
Most perfect Dummi
Beiträge: 1106
Registriert: 28.08.2012, 6:50
Lieblingsspiel: Tomb Raider
Geschlecht: männlich

Re: Mit Vollgas in den Weltuntergang

Beitragvon Tombtiger » 09.11.2016, 19:46

Trump ist nun Präsident der Vereinigten Staaten, tja, das war´s dann wohl mit dem Weltfrieden... Ich glaube nicht, das der lange zögert, um ne Atombombe irgendwo hinzuwerfen... Es gibt ja vorhersagen von einer Wahrsagerin, bei der bisher 80% ihrer Vorhersagen wahr waren, die besagen, das es 2017 den 3. Weltkrieg geben wird. Ich weiß, sowas muss nicht stimmen, immerhin sollte ja 2012 auch die Welt untergehen und wir sind immer noch da...

Benutzeravatar
Tihocan0701
Most perfect Dummi
Most perfect Dummi
Beiträge: 6845
Registriert: 07.04.2012, 3:07
Lieblingsspiel: TR2, TR3, AoD, FPS
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Science-Fiction, 1960-1990er Jahre -Musik
Geschlecht: männlich
Wohnort: D-60439 Frankfurt (Main)
Kontaktdaten:

Re: Mit Vollgas in den Weltuntergang

Beitragvon Tihocan0701 » 09.11.2016, 20:48

Ich habe mehr Bedenken beim Putin als beim Trump. U S A !!!

Am liebsten wäre mir ja Arnie alias "The Terminator" als österreichisch-amerikanischer Präsident. :haha:

Soll er aber lieber noch' nen Ääääktion-Film drehen. :lol2:


Zum Trump-Sieg: Die Börse wird zittern. Unsere Bankenhochhäuser in Frankfurt haben heute schon gewackelt... :lol2:
"Hier ruht Tihocan, einer der zwei gerechten Herrscher von Atlantis, die selbst nach der Heimsuchung des Erdteils trachteten in diesem kargen, fremden Land gut zu regieren. Er starb ohne Kind und sein Wissen wurde nicht weiter gegeben. Sei gnädig mit uns Tihocan."

Benutzeravatar
Klara Soft
A True Tomb Raider
A True Tomb Raider
Beiträge: 11167
Registriert: 05.01.2010, 9:38
Lieblingsspiel: Tomb Raider, KH
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: TR-Filme, Harry Potter-Filme, andere Filme
Keine Lieblingsbücher
Zu viele Lieblingslieder
Gruppe? Hab keine spezielle oder favorisierte
Geschlecht: männlich
Wohnort: Dinklage

Re: Mit Vollgas in den Weltuntergang

Beitragvon Klara Soft » 09.11.2016, 23:50

Wie war das noch mit den Forumsregeln???

Beiträge mit politischen Inhalten werden kommentarlos gelöscht bzw. editiert.
Bild
by Adrasta

Ich grüße ganz herzlich: yeti-croft_93, Cobalt MK, laritze, TombRaiderZocker, Mr._to-dOGg, semmal, p01nt0fn0r3turn, ~Gwendolyn~, Laro Croft, ZaeBoN, Lara142, Dark_Raider, Andee1, Plopp, Schwarzer, VALUSO, BlackRockShooter, Adrasta, Tombtiger, Tihocan0701, Solid Snake, Sonic, Ezio Croft, raubgräber, AKKA & Tom - Kurtis.

Mitglied in folgenden Clubs auf Laraweb:
The Core Design-Fanclub of Laraweb!, Der Erdbeerliebhaber-Fanclub, Laraweb's WG, Naschkätzchen-Fanclub, Nachtschwärmer-Fanclub, Der Schokoladen-Fanclub!, Laraweb's McDonald's-Fanclub, Der Teletubby-Fanclub!, The "We love AoD-Lara"-Fanclub ♥, Der Alte Handy-Fanclub, The SONY PlayStation®2-Fanclub, The Microsoft Windows XP-Fanclub, Tom's Fanclub!, Club der Kopflosen und NICHT beitretenden Mitglieder des Sophia Leigh-Clubs!, Die Anti-Fake-Einheit von Laraweb!!!

Benutzeravatar
Tombtiger
Most perfect Dummi
Most perfect Dummi
Beiträge: 1106
Registriert: 28.08.2012, 6:50
Lieblingsspiel: Tomb Raider
Geschlecht: männlich

Re: Mit Vollgas in den Weltuntergang

Beitragvon Tombtiger » 10.11.2016, 6:50

Ok, dann sag ich einfach nichts mehr zu Politik. Ist ja auch nicht so wichtig auch mal über wirklich wichtige Dinge zu reden...

Benutzeravatar
Tom - Kurtis
Administrator Dummi
Administrator Dummi
Beiträge: 13321
Registriert: 18.04.2003, 8:30
Lieblingsspiel: TR 2
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Dark Star, Sparbuch, Hip Teens don't wear Blue Jeans, Beastie Boys
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Re: Mit Vollgas in den Weltuntergang

Beitragvon Tom - Kurtis » 10.11.2016, 7:58

Klara Soft hat geschrieben:Wie war das noch mit den Forumsregeln???

Beiträge mit politischen Inhalten werden kommentarlos gelöscht bzw. editiert.

Bei Trump mache ich mal eine Ausnahme. ;)
Wenn du kritisiert wirst, musst du irgendetwas richtig machen.
Man greift immer denjenigen an, der den Ball hat.
- Bruce Lee -


Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...


Benutzeravatar
Klara Soft
A True Tomb Raider
A True Tomb Raider
Beiträge: 11167
Registriert: 05.01.2010, 9:38
Lieblingsspiel: Tomb Raider, KH
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: TR-Filme, Harry Potter-Filme, andere Filme
Keine Lieblingsbücher
Zu viele Lieblingslieder
Gruppe? Hab keine spezielle oder favorisierte
Geschlecht: männlich
Wohnort: Dinklage

Re: Mit Vollgas in den Weltuntergang

Beitragvon Klara Soft » 10.11.2016, 17:18

Ah, ok. Gut zu wissen! :D
Bild
by Adrasta

Ich grüße ganz herzlich: yeti-croft_93, Cobalt MK, laritze, TombRaiderZocker, Mr._to-dOGg, semmal, p01nt0fn0r3turn, ~Gwendolyn~, Laro Croft, ZaeBoN, Lara142, Dark_Raider, Andee1, Plopp, Schwarzer, VALUSO, BlackRockShooter, Adrasta, Tombtiger, Tihocan0701, Solid Snake, Sonic, Ezio Croft, raubgräber, AKKA & Tom - Kurtis.

Mitglied in folgenden Clubs auf Laraweb:
The Core Design-Fanclub of Laraweb!, Der Erdbeerliebhaber-Fanclub, Laraweb's WG, Naschkätzchen-Fanclub, Nachtschwärmer-Fanclub, Der Schokoladen-Fanclub!, Laraweb's McDonald's-Fanclub, Der Teletubby-Fanclub!, The "We love AoD-Lara"-Fanclub ♥, Der Alte Handy-Fanclub, The SONY PlayStation®2-Fanclub, The Microsoft Windows XP-Fanclub, Tom's Fanclub!, Club der Kopflosen und NICHT beitretenden Mitglieder des Sophia Leigh-Clubs!, Die Anti-Fake-Einheit von Laraweb!!!

Benutzeravatar
Tombtiger
Most perfect Dummi
Most perfect Dummi
Beiträge: 1106
Registriert: 28.08.2012, 6:50
Lieblingsspiel: Tomb Raider
Geschlecht: männlich

Re: Mit Vollgas in den Weltuntergang

Beitragvon Tombtiger » 10.11.2016, 18:56

Tom - Kurtis hat geschrieben:
Klara Soft hat geschrieben:Wie war das noch mit den Forumsregeln???

Beiträge mit politischen Inhalten werden kommentarlos gelöscht bzw. editiert.

Bei Trump mache ich mal eine Ausnahme. ;)


Das ist cool :good: ;)

Benutzeravatar
Klara Soft
A True Tomb Raider
A True Tomb Raider
Beiträge: 11167
Registriert: 05.01.2010, 9:38
Lieblingsspiel: Tomb Raider, KH
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: TR-Filme, Harry Potter-Filme, andere Filme
Keine Lieblingsbücher
Zu viele Lieblingslieder
Gruppe? Hab keine spezielle oder favorisierte
Geschlecht: männlich
Wohnort: Dinklage

Re: Mit Vollgas in den Weltuntergang

Beitragvon Klara Soft » 11.11.2016, 19:21

Ganz ehrlich; ich bin froh, dass die dumpfe und dusselige Hilary Clinton NICHT gewonnen hat! :rolleyes: Ich hasse die wie die Pest! :rolleyes:
Bild
by Adrasta

Ich grüße ganz herzlich: yeti-croft_93, Cobalt MK, laritze, TombRaiderZocker, Mr._to-dOGg, semmal, p01nt0fn0r3turn, ~Gwendolyn~, Laro Croft, ZaeBoN, Lara142, Dark_Raider, Andee1, Plopp, Schwarzer, VALUSO, BlackRockShooter, Adrasta, Tombtiger, Tihocan0701, Solid Snake, Sonic, Ezio Croft, raubgräber, AKKA & Tom - Kurtis.

Mitglied in folgenden Clubs auf Laraweb:
The Core Design-Fanclub of Laraweb!, Der Erdbeerliebhaber-Fanclub, Laraweb's WG, Naschkätzchen-Fanclub, Nachtschwärmer-Fanclub, Der Schokoladen-Fanclub!, Laraweb's McDonald's-Fanclub, Der Teletubby-Fanclub!, The "We love AoD-Lara"-Fanclub ♥, Der Alte Handy-Fanclub, The SONY PlayStation®2-Fanclub, The Microsoft Windows XP-Fanclub, Tom's Fanclub!, Club der Kopflosen und NICHT beitretenden Mitglieder des Sophia Leigh-Clubs!, Die Anti-Fake-Einheit von Laraweb!!!

Benutzeravatar
Tom - Kurtis
Administrator Dummi
Administrator Dummi
Beiträge: 13321
Registriert: 18.04.2003, 8:30
Lieblingsspiel: TR 2
Lieblingsfilm/-buch/-lied/-gruppe: Dark Star, Sparbuch, Hip Teens don't wear Blue Jeans, Beastie Boys
Geschlecht: männlich
Kontaktdaten:

Re: Mit Vollgas in den Weltuntergang

Beitragvon Tom - Kurtis » 10.09.2017, 7:33

Ich habe gestern auf

Google Kabel eins Doku: Eine unbequeme Wahrheit

gesehen. Da geht es um den Klimawandel. Und das ist Wahnsinn! In 50 Jahren ist alles vorbei. :haha: :frech2: :grab:

Da hat sich das alles nochmal verdoppelt, die Stürme in Amerika sind dann doppelt so schwer, und man kann sich vorstellen, daß da bald kein Stein mehr auf dem anderen steht. Und tolle Neuigkeit: solche Tornados und dergleichen gibt es dann nicht mehr nur dort, sondern auch überall anders auf der Welt! Zum Beispiel in Europa. Und der Golfstrom wird zum Erliegen kommen, und es wird auf Grund der Erwärmung bald auch bei uns wieder längst ausgerottete Krankheiten geben, weil die Moskitos und dergleichen, die das übertragen, jetzt auch bei uns leben können, und die Polkappen sind in 50 Jahren bereits tatsächlich komplett weg, und damit z.B. auch Holland, und ....

:grab:

Prima!

Kauft große schnelle SUVs und Geländewagen! Die noch mehr CO2 raushauen!

Mit Vollgas in den Weltuntergang...

Wenn du kritisiert wirst, musst du irgendetwas richtig machen.
Man greift immer denjenigen an, der den Ball hat.
- Bruce Lee -


Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...



Zurück zu „Allgemeines Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste