Verschiedene Fanfictions aus dem Forum

 

 

Tomb Raider Avalon

Lara ist von Bolivien zurück gekehrt und geht zurück zum Croft Manor.
Es war ein grauenvolles Wetter, es stürmte und donnerte.
James der Butler kam auf Lara zu und teilte Ihr mit das es zu einem Stromausfall gekommen ist, und Lara sollte in den Keller gehen um die Sicherungen zu überprüfen, Lara grinste und sagte zum Butler warum er das nicht selber täte
darauf der Butler, Miss Croft sie wissen doch ,riesige Ratten...Lara ging dann selbst nachschauen und fragte sich nebenbei warum sie überhaupt einen Butler habe, wenn der nicht mal eine Sicherung wechseln kann...naja Lara im Keller angekommen, ging durch die Tür in den Raum mit den Sicherungen, die Kabel waren durchgefressen, na toll und was jetzt, Morgen ruf Ich den Elektriker an der wird sich drum kümmern müssen, nun müssen wir erstmal an den Kerzenvorrat ran, haben ja genug davon. Lara wollte gerade wieder nach oben gehen da sah sie eine Truhe...die war doch vorhin noch nicht da...Lara sah einen kleinen Lichtschimmer aus der Truhe scheinen...Sie öffnete sie ganz vorsichtig und da sah Lara eine Karte...eine sehr alte Landkarte mit Ihr unbekannten Teilen der Welt, die Karte leuchtete auf Ihr stand in alter Schrift Avalon. Avalon dachte Lara das gibt es doch gar nicht es ist doch eine uralte Saga. Lara nahm die Karte und ging nach oben zu James dem Butler und sagte Ihm er müsse schnell mit Ihr nach oben ins Arbeitszimmer. Sie gingen beide nach oben, Lara zeigte James die Karte und Er war sehr erstaunt, das gibt es doch gar nicht, wie kann das sein...Avalon existiert der Karte nach wohl doch, Lara forschte im Internet nach Informationen, nach Stunden gab es immernoch keine Hinweise. James schlief schon im Sessel neben Lara ein. Lara schaute sich noch mal ganz genau die Karte an, und entdeckte eine Art aufgezeichnetes Tor, es könnte womöglich ein Übergang in das Reich von Avalon sein...Sie musste etwas tun, sie überlegte wie sie herausfinden könnte, da fiel Ihr nur Ihr Cousin ein, der kennt sich aus in Sagen und Mytologien. Morgen werde Ich nach Kambocha reisen, da hat er gerade eine Expidition, Er wird mir bestimmt helfen können. Lara ging erstmal zu Bett und legte die Karte unter Ihr Kopfkissen. Lara träumte es war so Real...sie träumte von Avalon
ein unendlich scheinendes Grosses Tal barg sich vor Lara auf, es war so schön...Es war am Morgen Lara weckte James der sich immer noch nicht vom Sessel trennen konnte, James..... flüsterte Lara Ihm leise ins Ohr...aufstehen wir haben eine lange Reise vor uns. James erschrak...
Reise haben Sie gerade Reise gesagt...nein nein nicht mit Mir ,beim letzten mal sagten Sie auch Reise und was war dann, Ich muss auf Croft Manor aufpassen, Ich geh hier nicht weg heute kommt der Elektriker und...James
ist ja schon gut, keine Sorge Ich schaff das auch alleine bleiben Sie hier,
Ich werde wie immer in Kontakt bleiben falls Ich Sie brauche. James verabschiedete sich, Lara packte die noch immer leuchtende Karte in Ihren
Rucksack und ging los. Sie rief Ihren Cousin über Satellitentelefon um seine genaue Position zu erfahren. Er schickte Lara die Koordinaten...Ok alles klar werde in sechs Stunden bei dir sein. Lara nahm Ihren Helikopter und flog in Richtung Kambocha. Es war ein anstrengender Flug es regnete ununterbrochen und es war zudem auch noch sehr windig. Langsam erreichte Lara Ihr Ziel und sah schon die großen Zelte vor sich, Sie musste
nur noch einen geeigneten Landeplatz finden, was zwischen den Ruinen und den grossen Bäumen sehr schwierig zu sein scheint, aber Sie hat noch ein kleines Plätzchen etwa fünf Minuten Fussweg vom Lager gefunden und landete. Lara machte sich auf den Weg, als Lara angekommen ist begrüsste Sie freudig Ihren Cousin...sie hatten sich immerhin drei Jahre nicht gesehen...So lange dauerte nun schon seine Ausgrabung in den nördlichen Ruinen Kambochas. Sie unterhielten sich lange...da zog Lara die geheimnisvolle Karte aus dem Rucksack und zeigte sie Ihm. Er war erstaunt als Lara Ihm erzählte das die Karte in einer Truhe in Ihrem Keller
stand, Er schaute sich die Karte genauer an....nach langer Zeit sprach er Lara an...Die Karte ist echt, Sie ist aufjedenfall nicht gefälscht...das ist die Karte von Avalon...es gibt sie wirklich...keine Zweifel...Lara fragte Ihn wie man Avalon erreichen könne, Er überlegte...Dort auf der Karte scheint eine Art Übergangspforte zu sein...Die Pforte ist ein im Nebel verborgener Ort.
Lara fragte Ihn, wo sollen wir anfangen zu suchen, Er antwortete... Sagen haben ergeben das Avalon in der Nähe Britanniens zu finden sei. Lara darauf und wenn wir angekommen sind, wie kommen wir durch die Pforte...Er erklärte Ihr das die Ankunft auf Avalon nur Eingeweihten möglich ist, es ist die rede von einem Phönix, einem Feuervogel der aus der Asche wiedergeboren wurde. Wenn wir den Phönix finden haben wir eine Chance, denn nur er hat die Macht durch den Nebel zu sehen und Die Pforte zu finden die uns nach Avalon führt. Nun Lara fragte Ihn wann wir denn los können, Er antwortete nur noch einen Monat... Lara.... es muss sein,normalerweise sollte die Ausgrabung fünf Jahre dauern Ich muss meinen Professor an der Londoner Universität erreichen Er wird bestimmt
die Zeit hier weitermachen, die Ich mit Dir, Lara weg bin...nach einem langen Gespräch mit dem Professor war alles geklärt, er wird in drei Wochen kommen, er kann nicht Früher, er muss noch für eine Woche nach Ägypten um dort seine Studenten aufzusuchen die gerade eine Ausgrabung haben, bei den Zwillingspyramiden in der Nähe von Kairo,
dann wird Er zu uns kommen. Wochen vergingen Lara und Ihr Cousin hatten eine schöne, unbeschwerte Zeit miteinander. Morgen kommt der Professor...Lara freute sich dann kann es ja Morgen losgehen, Wir beide auf der Suche nach Avalon. Lara ging schlafen...sie träumte wieder...von Avalon...diesmal sah Sie ein grosses Tal in dem sich ein grosser Berg erhob mit zwei eingemeisselten Statuen mit grossen Schwertern in Ihren Händen sie sahen aus wie Ritter...und seltsam aussehende Treppen oder
Leitern die vom unteren Tal aus zu den Rittern führten und zwischen den Rittern sah es so aus als ob dort ein Tor war, aber was verbarg sich dahinter...Ob Wir es je erfahren werden....Lara wachte auf Schweißgebadet und rot im Gesicht.
"Zip was machst du denn hier?" Sagte Lara erfreut.
Ich wollte dir ein HEadset bringen dass wir immer im Kontakt bleiben Falls dir was passiert auf der Suche nach deiner MUtter.
Du weißt schon vor 3 Monaten mit Amanda und Excalibur.
Deswegen habe ich Excalibur auch mitgebracht.
"Mutter? Amanda? Excalibur?" fragte Lara.
"Achso meine Mutter ist ja auch in Avalon! Auf nach Avalon" schrie Lara.
LAra brach den Bisherigen Plan ab und flog zurück nach Bolivien.
Lara steckte das Schwert in dieses Teil wo das Schwert drinwar und ein Ring erhob sich. Während dessen sah Lara Amanda da liegen. TOT.
"Habe ich se mit diesem Schlag in den Hals wohl doch getötet.
NAja egal" Der Ring wurde grün und Laras mutter Erscheint.
Indem MOment wo sie dass Schwert aus dem Stein zieht sprang lara durch den KReis.
Sie war in Avalon.
Es war dass einzige Paradies.
Wasserfälle stürzten Felsen hinab, tropische Pflanzen wucherten überall und alles blühte. Lara war fasziniert von der schönen Umgebung und verbrachte eine Viertelstunde nur mit Schauen. Dann holte sie ihr Notizbuch raus und zeichnete die Landschaft ab. "Jetzt sollte ich mich aber endlich mal auf die Suche machen", fiel Lara dann ein. Also bahnte sie sich ihren Weg durchs Dickicht, obwohl ein Weg vorhanden war. Doch von sowas hielt Lara nicht viel. Plötzlich geriet Lara ins rutschen und schlidderte einen Abhang hinab. sie wurde schwer verletzt aber zum glück war ein Krankenwagen da und brachte sie ins kranken haus.
Dort sah sie ihre Mutter liegen
"Mutter"rief sie
Doch in diesem Moment Pieeeeeeeeeeeeeep
Ihre Mutter war jetzt nicht mehr Unter ihnen.
LAra weinte Bitterlich und blieb noch lange im Krankenhaus.

ENDE

Lara Croft Tomb Raider und der Hausbesuch

Lara kam gerade von Ägypten nach Haus und sah dass ihr Haus schrecklich unordentlich war. Sie musste ganz schnell Aufreumen denn das Gesundheitsamt hat einen Hausbesuch angekündigt. Lara hat mal wieder ein Ratten problem und es musste so kommen sie standen schon vor der tür als Lara noch nicht mal Angefangenhatte. Die Türklingel klingelte. Und die Herren
wollten gerade eintreten da kamen schon die ratten und fielen über die Manner vom gesundheitsamt her lara zückte ihre waffen schoss drauf los
das grosse problem...lara traf einen der Männer. Er blutete stark. Lara sagte:"Oh Entschuldigung das tut mir echt leid". Der Mann sagte"das wird grosse probleme nach sich ziehen miss Croft" Lara war erschüttert und hatte nur eins im Kopf...raus hier abhauen flüchten und das tat sie dann auch. Lara stieg auf ihr Lieblingsmotorad und sauste los. Jetzt war lara schon wieder in einem Gefährlichen Abenteuer. Die Männer vom Gesundheitsamt habe kaltblütige Killer auf Lara gehätzt.Aber wie wir sie kennen wird das kein hindernis für sie sein..die killer ballerten aus Lara los...da kam ein Hubschrauber ...kurtis...meine rettung...er warf eine leiter raus Lara griff sie sich und kletterte hoch. Doch dann Merkte sie dass es garnicht Kurtis war sondern nur ein Killer mit Maske. Sie sprang mit einem Eindrucksvollem Kopfsprung aus dem Heli. Glücklicherweise waren sie gerade über Wasser. Da kam auch schon ein Motorboot der Killer hatte ein Raketenwerfer und schoss auf Lara.Lara die glücklicherweise gerade ihren Taucheranzug bei sich hatte tauchte unter Wasser und entkam gerade mal so.Sie tauchte tiefer und tiefer...was war das... eine Stadt unter dem Meer
nein es war die verschollene Stadt Atlantis. Aber sie hatte keine Luft mehr und musste auftauchen. Sie versteckte sich in einer Höhle und rief Kurtis an. Er kam natürlich und ...ne Er kam in einer Stunde sagte Kurtis.Aufeinmal war Lara in Ihrem nächsten Problem ein Hai aber nicht irgenteiner sondern der war aus Metall warum nur. Aber er war auch größer als ein Normaler Hai. Nein es war ein U-Boot.
Die Killer hatten sie Entdeckt! Nun musste sich Lara stellen und begann den Kampf. Der Killer schoss Lara wurde schwer am Arm Verletzt.
Das hat Sie aber locker weggesteckt sie schoss wie wild und dann war es still...Lara hat es endlich geschafft diese miesen killer waren alle tot. Doch Lara blutete heftig am Arm. Sie wusste dass sie keine Chance mehr hatte wenn sie jetzt kein Krankenhaus findet. Da kam kurtis rettete Lara und fuhr Sie ins Krankenhaus dort wurde Sie verartztet und konnte wieder nach hause.Zuhause angelangt kam Laras Buttler Er quatschte Sie so voll und Lara hatte die Nase voll von Ihm und rannte durchs ganze Haus...Da fiehl Ihr die Kühlkammer ein...das hatte doch früher auch so gut geklappt Lara lockte Ihn in die Kühlkammer..aber der Butler war ja nicht blöd
Er überlistete Lara...er kannte ja den Trick schon und Lara war aufeinmal eingeschlossen.Der Butler kündigte Er hatte einfach keine Lust mehr von Lara eingesperrt zu werden und ging für immer.Nun Lara war jetzt eingefrohren...Kurtis kam auch nicht mehr weil Lara Ihn abblitzen ließ. Nun Trau deinem Butler nicht.Lara hatte nicht Ihr Ende bei Ihren Abenteuern gefunden sondern in Ihrer eigenen Kühlkammer.Ende

Tomb Raider und der Fluch des Pharaonen Königs Amuntap

Es Gewitterte fürchterlich in der Nacht... Lara träumte von Ihrem Vater Er teilte Ihr im Traum mit das etwas fürchterliches passieren wird in Ägypten.
Der grausame Pharaonen König Amuntap ist auferstanden und will die Welt mit den 8 Plagen der grausamkeit niederrichten.Er sagte Ihr bevor er ging das Lara das Amulett des Schicksals finden müsse,damit der Pharaonen König Amuntap gebannt werden könne.Lara erschrak und wachte schweissgebadet aus Ihrem Traum auf.Sie machte sich grosse Sorgen,warum träumte Sie von Ihrem Vater..ist er tod warum sprach er im Traum zu Ihr Sie wusste nicht mehr weiter...aber Ihr Vater sagte Lara das sie sich nicht von Ihren Gefühlen leiten lassen soll...Sie musste was unternehmen,packte Ihren Rucksack und machte sich auf den langen Weg nach Ägypten...
Doch was ist jetzt bevor Lara Croft Manor verließ bekam Sie eine Vision...
Es war der schreckensherscher Amuntap sie sah grausames... Kinder ...Familien...Tiere alles versank in einem grossen Schleier aus Blut...was war geschehen ist es schon zu spät...Lara liefen die Tränen..sie wusste.. sie muss sich beeilen um Ihn hoffentlich noch rechtzeitig aufzuhalten aber wie denn Sie dachte wann wird die nächste Plage beginnen. Sie setzte sich auh ihr Motorad und machte sich auf den Weg nach Ägypten. Als sie nach 4 Tagen Ankam sah sie etwas Schreckliches. Alles voller Blut und in diesem See schwammen tote Kinder und tote Tiere.
Lara dachte das war die 1 Plage ich kann es noch Schaffen Amuntap aufzuhalten doch wo kann dass Amulett nur sein?
Liegt es vielleicht im Toms Schlafzimmer?
Ja das könnte es sein!
Lara schwang sich auf ihr Motorrad und fuhr zu ihrem alten Freund Tom.
Er war nicht da.
Sich stieg über das Fenster in dass Schlafzimmer fand einen Tresor und versuchte ihn zu Knacken.
Ja es hat funktioniert und da lag dass Amulett.
Lara nahm es an sich und legte Tom einen Zettel in den Tresor :"HAbe mir das Amulett nur ausgeliehen!
Gruß Lara Croft (Alte Freundin)
Sie fuhr zurück zu dem See aus Blut. Doch plötzlich bekam sie Darmbeschwerden , weil sie zu viel Doppel Whopper im McDonalds für nen 1 gegessen hat. Da es in der Nähe keine Damentoilette existiert, musste sie sich im blutigem Teich erleichtern...
Nachdem sie den Teich einige Liter weiter befüllt hat, leuchtete dieser grünlich auf. Dabei stieg eine Dampfwolke herauf. Nach einigen Sekunden bemerkte Lara, dass der Wasserspiegel immer weiter sinkt. Eine Weile später war der Teich vollständig weg, bis auf die Kadaver, die tropfend auf dem Grund lagen. Lara fragte sich, was dies zu bedeuten hatte. Doch da sah sie eine Metallplatte, die auf dem Mittelpunkt, des früheren Teiches platziert war. Lara ging auf diese zu und schob sie zur Seite. Da erschien ein metertiefes Loch. Lara zögerte nicht und ließ sich mit einem Seil herunter. Als sie unten ankam, machte sich ein langer Tunnel bemerkbar...sie lief den Tunnel entlang...irgentwann fragte sie sich wird der nie enden...da Plötzlich ein Licht Sie kam in einen raum
mit einem Thron aus Knochen war das der Thron von Amuntap? ja Er war es sie schaute sich um und dar war ein hebel an der wand Lara zog ihn und öffnete eine geheime Tür sie schlich leise fast lautlos um die Ecke es war so still so still......Miss Croft wo ist mein Amulett... mist sie hatte Ihre Freisprecheinrichtung nicht ausgeschalten es war Tom...Lara erklärte schnell Ihre Situation.Tom hatte Verständnis und sagte Lara aber das sie es wieder zurückbringen muss wenn alles wieder in Ordnung ist.Ok flüsterte Lara und legte auf...Aber wie soll sie Tom nur erklären das er das Amulett niemals wiedersehen wird...Ratlosigkeit machte sich bei Lara breit,weil das amulett nämlich der schlüssel ist der in eine öffnung gehört und wenn Amuntap eingesperrt ist bleibt das Amulett da wo es ist.Ich schreibe es Ihm Irgentwann per Email und hoffe das er nicht weiss wo Croft Manor ist.naja spätere sorgen dann ....Morgen.Also Lara schlich in die vor ewigkeiten geöffnete Tür sie erschrak...Vater....Vater rief Lara
der Vater von Lara lag da gefässelt in Ketten lara befreite Ihn schnell...da kamen schon die ersten Wächter angedakelt lara schoss alle nieder...schnell brachte Sie Ihren Vater raus und er erzählte Ihr alles über Amuntap was er wusste...dann ging er schnell.Lara wusste sie konnte Ihren Vater jetzt nicht begleiten und ging wieder nach unten als Sie wieder beim Thron ankam war Er da er saß auf seinem Thron und 4 Wächter umringten Ihn Amuntap sprach.... ICH BIN GOTT! Muhahahahaha!...
Lara lachte wenn Du Gott bist... naja lassen wir das Lara holte das Amulett aus dem Rucksack und Amuntap sah es und Ne Ne du steck das mal wieder ein...Klar sagte Lara und Ich lass dich natürlich auch die welt vernichten und nebenbei wehre Ich mich auch nicht wenn du versuchst mich zu Töten und da wir gerade dabei sind mein letzter wunsch ist in Italien ne Pizza zu essen also gehe Ich jetzt einfach und wir sehen uns in einer woche Ich bring dir auch was schönes mit... ...Amuntap dachte meint die das ernst...zurück zum thema lara holte Ihre goldene schrotflinte raus nahm Ihren Palm und tippte schnell "one hit kill" ein und streckte die wächter nieder. Amuntap rief:"Nein du wolltest mir doch was schönes Mitbringen" "Ja "sagte Lara."Habe ich auch und zwar den Tot!" Und dann ging der Kampf los Amuntap schoss mit energiestrahlen auf Lara sie sprang links-rechts saltos und schoss auf Ihn...
Nur knapp verfehlten die Geschosse Amuntap.Dieser hatte eine schnelle drehung ausgeführt und flüsterte eine unaussprechliche Formel.Der Raum leuchtete auf.Erst schwach dann stärker.Jetzt konnte Lara den gesamten Raum erkennen.Überall an den Wänden waren Augen zu sehen die rot glühten.Amunaprta rief Lara voller zorn "In meinem Reich kannst du nichts bewirken".entgegen,da fingen an sich halbverwehste Mumien aus den Wänden zu schählen.Was sollte Lara jetzt nur machen.Es waren so viele.Sie setzte alles auf eine Karte lud ihr Gewehr nach und sprang auf ihren Hauptfeind Amunaptra zu.3 mal schoss sie noch bevohr sie mit einem Salto über ihn hinweg vollzog und hinter ihm stand. Sie traf Ihn am Kopf Amuntap kippte um Lara dachte das war ja einfach... Lara schaute sich um da sah sie hinter dem Thron etwas das aussah als ob das Amuett reinpasste. Sie kramte das Amulett raus steckte es in die Öffnung und der Thron schob sich zur seite da wachte Amuntap auf wankelte hin und her upps sagte Amuntap und stolperte in die Öffnung hinein lara lachte und dachte sich dieser wollte die Welt vernichten dann kam ein helles licht aus der öffnung lara sah hinein und sah Amuntap der gerade dabei war wieder nach oben zu schweben...Oh Oh Lara ging schnell zum Amulett drehte es und Der Thron schob sich wieder zurück.Ein lauter Knall der Thron Wackelte nanu was jetzt Amuntaps letzte Worte aua Ich hab Mir den Kopf gestossen Lara das wirst Du noch sehr bereuen..Lara Dachte Was für ein Vollhonk der war. Ein Witz! vielleichtwar der vor 2500 Jahren mal In der Typ! Da gabs ja mich noch nicht! Die früher waren wohl nicht so schlau wie ich...naja Amuntapchen ist hinüber der kann jetzt die nächsten 2500 Jahre seine Kopfschmerzen auskurieren Ich zieh erstmal Leine ess ne Pizza in Italien und schicke Amuntapchen eine Postkarte...

Lara Croft Tomb Raider und die Goldene Harfe von Atlantis

Es war ein wunderschöner Morgen die Sonne ging über Croft Manor auf.
Lara machte wie jeden Morgen erstmal einen Rundlauf auf Ihrem Anwesen.
Der Butler lief Lara mal wieder hinterher...Miss Croft Sie haben Post.Lara beendete vorzeitig Ihren Lauf und ging rein.Sie guckte die Emails durch,eine Nachrricht war von Ihrem Mentor, Er schrieb Lara das die goldene Harfe von Atlantis verschollen ist und Lara sie finden müsste um Atlantis vor dem Untergang zu bewahren. Lara die gerade aus Ihrem Urlaub in Italien zurückgekommen ist musste sich schon wieder in ein neues Abenteuer reinstürzen sie hatte gerade vor zwei Monaten den grausamen Schreckensherscher Amuntap furchtbare Kopfschmerzen verpasst und nun musste Sie die goldene Harfe von Atlantis wieder zurückbringen, was wird passieren dachte Lara aber Sie freute sich Packte Ihren Rucksack und machte sich auf die Suche.
Sie fuhr zu ihrem Mentor Werner von Croy.
Als sie ankam sagte er dass sie hinunter zu der Höhle der EMUS.
Dort sei die Hafe einigen Gerüchten zufolge. Lara sagte Tschüss und wenn sie nicht wieder kommt zu ihrer Beerdigung zukommen.
Lara tauchte ab...
Ringsherum um Lara tiefblaues Wasser sie taucht immer tiefer...da sah sie ein Licht es blendete sie sie taucht darauf zu.
Das Licht wurde immer heller, bis es Lara schließlich ganz umgab. Es ging von einem wunderschönen Stein aus, der im Wasser zu schweben schien.
Was sollte das nur sein...Lara berührte Ihn und Plötzlich... sah Lara eine Gestalt in dem Leuchtenden Stein es war der König von Atlantis er war in den Stein gebannt worden helft Mir ...bitte helft mir sprach er, Lara fragte Ihn was passiert sei und Der König Antwortete Mir wurde die goldene Harfe gestohlen mein Königreich ist dem Untergang geweiht wenn die goldene Harfe nicht zurückgebracht wird ,werde ich für immer hier in diesem Stein gefangen sein.Lara fragte Ihn wie das passiert ist und der König sprach, es war die böse Göttin Loreana sie wollte damals den Trohn von Atlantis besteigen, sie hat so eine Böse und Dunkle Seele das der Rat der Sieben beschlossen hatte Sie aus Atlantis zu vertreiben und nun ist sie wiedergekommen um Ihr Anrecht auf das Königreich von Atlantis und auf den Trohn wiederzuerlangen.Es ist so voller böser Kreaturen und so Finster in Atlantis geworden.Lara Ihr müsst Loreana die Krohne wieder abnehmen und das Königreich von Atlantis von der Finsternis befreien.
Sonst gibt es für Mich und mein Volk keine Hoffnung mehr.
Laras Entschluss stand fest: Sie wollte Loreana die Krone abnehmen und Atlantis retten. Also fragte sie: "Wo wohnt denn Loreana oder wo kann ich sie finden?" Der König von Atlantis setzte gerade an:"Sie ist...", doch da schoss ein Bliz in den Stein und dieser zersprang in tausend Stücke. Lara duckte sich schnell und wich einem weiteren Bliz aus, der sie um haaresbreite getroffen hätte. Doch jetzt wurde es erst richtig gefährlich: Loreana hatte das Gespräch mitgehört sie hatte die Krone auf dem Kopf.
Lara nahm ihre Pistolen und drückte ab:"Mist!"Schrie sie. Sie hatte keine Patronen die sind ihr wohl im Wasser verlorengegangen.
Lara wusste dass sie sich jetzt mit den Fäustenn weren musste.
Loreana flog runter zu Lara. "Dann la" Sie wollte gerade noch zuende reden als Lara mit ihren Fäustenauf sie Einschlug.
Ein Hieb nach dem anderen... Lara hielt sich bei Loreana nicht zurück! Allmälich wurde es Loreana zuviel. Sie pfiff und darauf kamen zwei Wächter von ihr heran und packten Lara, die vergeblich versuchte sich zu wehren. Loreana lachte hämisch. Lara wurde in ein Gefängniss in einer überirdischen Höhle verschleppt. Der metallene Schlüssel für das Gefängnis hing an einem Haken außerhalb der Gitter. Lara lag erst einige Zeit herum und dachte nach. Plötzlich sah sie etwas leuchtendes um eine Ecke huschen.Es war der König von Atlantis Lara dachte als der Stein zersprungen ist das Er tod sei, nein er war es wirklich.Er wird sterben wenn die Sonne wieder untergeht und Er nicht die goldene Harfe und seine Krohne zurückerlangt.Jetzt will Er aber erstmal Lara befreien Er singt mit einer wunderschönen Melodie seine beiden Gehilfen herbei die sich den Schlüssel holen und Lara aus Ihrem Gefängnis befreien.Die Gehilfen vom König berichteten das die goldene Harfe gefunden wurde sie ist im Besitz von einem Wächter Loreanas der Die Harfe bei sich hat.Nun mussten Sie überlegen wie sie die Harfe und die Krohne so schnell wie möglich wieder zurückerlangen bevor die Sonne untergeht...Plötzlich kam Loreana...
Doch Lara konnte sich rechtzeitig mit dem König in eine Bodenluke verkriechen. "Wie sollen wir weiter vorgehen?", fragte der König von Atlantis. "Das musst du doch am Besten wissen". Der König hatte plötzlich eine Idee - er zog Laras Magnethaken aus ihrem Gürtel und warf diesen gegen einen Haken in der Wand, doch er hakte sich nicht ein. Lara fragte, was er wolle, und er sagte, dass da ein Abgrund währe, über den sie rüber müssten. Lara schüttelte mitleidig den Kopf: "Überlass das mal dem Profi!" Gesagt, getan. Lara nahm den kleinwüchsigen König in ihre linke Hand, klinkte den Haken ein und startete dann einen eleganten Mauerlauf, um schließlich über den Abgrund zu schwingen, in dem sich Wasser und Krokodile befanden. Dort, wo Lara gelandet warm war es stockfinster. Lara wollte den König auf den Boden lassen, doch er war nicht mehr da. Lara ging an den Rand des Abgrundes und schaute in das trübe wasser.
Da lag der König hilflos im Wasser und wurde von den Krokodielen angegriffen. Und Plötzlich. Schluck. Ein Krokodil hatin herunter geschlugt das war sein ende. Lara wusste dass sie ab jetzt nie mehr schlafenwerde bis sie es wieder gut gemacht hat. Sie fuhr zu Werner von Croy und erzählte ihm alles.
Er sagte dass wenn der König nicht mehr lebt sich die Krone und die Harfe auflöst. Lara dachte das war doch so ein schönes Abenteuer.
Lara ging nach Hause legte sich ins Bett und laß das Buch Die Sage der Loreana.

ENDE


Epilog

Lara las bis spät in die Nacht, denn die spannende Geschichte fesselte sie. Nur noch mit halb offenen augen las sie schließlich die letzten Seiten. Doch was war das? Lara traute ihren Augen nicht. Da stand ja, dass der könig von Atlantis alle zwei Monate im Tal des Mweukluus aufersteht und für eine Stunde in der Gegend rumsteht. Dann verschwindet er wieder um in zwei Monaten wieder aufzutauchen. Während dieser einen Stunde kann man ihn vom Tod erlösen, indem man sich schneidet und ihn mit seinem Blut, dem Saft des Lebens, besprenkelt.
Lara schlug das Buch zu und schloss die Augen. Sie hatte eine lange Reise vor sich.

 

nach oben

     

 

 

   

© by Laraweb