LE - Kapitel 1

 

 

Nun kann also das große Abenteuer beginnen: wir basteln uns unser eigenes Lara-Spiel. WAHNSINN!

Auf der Level-Editor-CD befindet sich die Datei "Interface.pdf" (benötigt den Adobe Acrobat Reader), die du anschauen und ausdrucken kannst, um eine Übersicht über den Editor zu haben. Und auf der Chronik-CD gibt es die Dateien "Edmand.doc" (für Word) und "Edmand.pdf" (für Acrobat Reader) mit einer ausführlichen Anleitung. Nachdem du den Editor von CD installiert hast, startest du ihn mit: Start/ Programme/ Core Design/ Tomb-Raider-Level-Editor/ Tools/ Zimmer-Editor (du findest dort auch den Adobe Acrobat Reader). Er läuft aber nur, wenn du die Bildschirmauflösung auf 1024x768 Pixel und 16 Bit (High Color) gesetzt hast. Dann mußt du noch mit "Alt + Enter" den Windows-Titelbalken verschwinden lassen (wichtig), um ihn in seiner vollen Pracht zu sehen. Na ja, zugegeben, manches ist etwas klein, aber...

Grundlegende Bedienung des Editors

Bevor wir nun wild rummurksen, beginnen wir zur Einarbeitung am besten mit dem Tutorial und wählen oben in der Menüleiste bei "Project" den Punkt "Load". Darauf öffnet sich ein Fenster, wo wir im Verzeichnis "maps" (hier sind die Projekte gespeichert) das Verzeichnis "tut1" anklicken. Hier befindet sich "Tut1.PRJ", das wir öffnen.

Jetzt sehen wir im mittleren, großen Editor-Fenster den ersten Raum des Tutorial-Levels in der dreidimensionalen Ansicht und links oben in der Draufsicht (von oben), wobei die grauen Quadrate (Building Blocks) die Wände des Raums darstellen. Durch einen Klick auf "2D Map" kommst du zu einer Ansicht aller Räume des gesamten Levels, wobei der aktuell gewählte Raum rot dargestellt ist, und ebenso wieder zurück zum aktuellen Raum.

In der 2D-Ansicht bedeutet hellblau: Räume, die auf der selben Höhe liegen, wie der aktuell gewählte (= rot), hellgrau: Räume, die über dem roten liegen, und dunkelgrau: Räume, die unter dem roten liegen.

In der dreidimensionalen Ansicht kannst du den Raum mit den Pfeiltasten (Cursor) drehen, und mit Bild auf/ab vergrößern/verkleinern.

Mit dem Button "Face Edit" (Oberfläche editieren) werden die Texturen angezeigt, mit "Draw Doors" die Verbindungstüren zu anderen Räumen, und mit "Lighting" (links unten) die Lichteffekte.

In der 2D-Map-Ansicht kannst du einen bestimmten Raum durch "Select Room" (links oben) auswählen, oder durch anklicken des Raums im großen Editor-Fenster.

Durch den "Flip Palette"-Button (unten Mitte) werden alle Räume, die höher als der ausgewählte (rot) liegen, ausgeblendet (wichtig, um bei übereinandergestapelten Räumen den untersten zu sehen).

Mit dem "Preview"-Button siehst du den Raum so, wie er später im Spiel aussehen wird, und kannst die Ansicht mit der Maus verschieben. Die linke Maustaste vergrößert das Bild, und die rechte verkleinert es. Dadurch kann man mit etwas Übung praktisch durch den Raum fliegen. Die Leertaste oder Escape bringt dich wieder zur Normalansicht und der Menüpunkt: "Room/Centre" in der oberen Menüleiste zum Mittelpunkt des Raums.

 

...und nun bauen wir den ersten Raum!

 

Nachdem wir nun die ersten Grundlagen über die Bedienung des Editors kennen, wollen wir gleich unseren ersten Raum bauen. Klicke links auf "Select Room", wähle einen freien Platz (Empty) und bestätige mit "OK". Links oben siehst du nun den neuen Raum von oben. Er hat zunächst standardmäßig eine Größe von 18 mal 18 Quadraten (Squares) und eine Höhe von 20 "Klicks" (die grauen Quadrate sind die Wände und zählen nicht mit zum Raum).

Um den neuen Raum zu benennen, was sinnvoll ist, da man sich später bei mehreren Räumen kaum noch zurechtfindet, klickst du links in das weiße Feld (dort, wo Room 0 steht), löschst den Text, gibst einen sinnvollen Namen ein (z.B. Anfangsraum 1) und bestätigst mit Enter.

Der neue Raum erscheint als rotes Quadrat links oben im großen Editorfenster und kann dort mit gedrückter rechter Maustaste an die gewünschte Stelle verschoben werden.

Es ist übrigens ratsam, dein Level regelmäßig zu speichern, wobei du aber die vorherige Speicherung nicht überschreibst, sondern eine neue anlegst und diese durchnummerierst, z.B. Test 1, Test 2 usw. Dadurch kann man später Fehler leichter korrigieren. 

Achtung: meine Anleitung wird aus Zeitgründen nicht weiter fortgesetzt!

Aber für den Einstieg sollte das genügen!

Und damit du selbst weiterarbeiten kannst, hier die komplette deutsche Anleitung, sowie hilfreiche Links:

 

Die komplette deutsche Level Editor Anleitung als gezippte Word-Datei und als PDF, das ist beides das gleiche, also nimm das Format, das dir lieber ist.

Level Editor Anleitung = Workshop mit Bildern als PDF

Level Editor Lexikon

Level Editor Forum

Downloads für den Level Editor

Level Editor Download

 

© TR